• passfoto-zvi-cohen_1, © Zur Verfügung gestellt von Zvi Cohen
    passfoto-zvi-cohen_1
  • kas_60934-1290-1-30_220, © Konrad-Adenauer-Stiftung
    kas_60934-1290-1-30_220

Der Junge mit der Mundharmonika - Das Überleben eines jüdischen Kindes im Nationalsozialismus

Zeitzeugengespräch mit dem Holocaustüberlebenden Zvi Cohen der Konrad-Adenauer-Stiftung M-V in Zusammenarbeit mit dem internationalen Festival Verfemte Musik 2018

Zvi Cohen wurde am 21. Mai 1931 als Horst Cohn in Berlin geboren. Mit seiner fröhlichen Kindheit war es bereits mit den Nürnberger Rassengesetzen von 1935 vorbei. Im Mai 1943 wurden er und seine Familie ins Konzentrationslager Theresienstadt gebracht. Dort verbrachte er die nächsten beiden Jahre seines Lebens, bis er und seine Familie das große Glück hatten, im  Februar 1945 mit dem Zug in die Schweiz zu entkommen. Kurz darauf wanderte Zvi Cohen mit seiner Familie nach Palästina aus und lebt seitdem im Kibbuz Ma’abarot in Israel.

Heute berichtet Zvi Cohen in Vorträgen von seinen Erlebnissen. Es ist uns eine große Freude, dass Zvi Cohen unserer Einladung nach Waren gefolgt ist.

Wir laden herzlich ein zu einem Zeitzeugengespräch mit Zvi Cohen über seine schwierige Kindheit in der NS-Zeit, seine Zeit im Konzentrationslager Theresienstadt und wie eine Mundharmonika sein Leben rettete.

 

Programm

Begrüßung, Eröffnung
Dr. Silke Bremer, Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Verlust einer Kindheit – Überleben im Nationalsozialismus und Neubeginn in Israel
Persönlicher Zeitzeugenbericht

Zvi Cohen, Holocaustüberlebender

anschließend Gespräch
Gesprächsleitung: Volker Ahmels, Leiter des Internationalen Festivals Verfemte Musik 2018

Weitere Informationen auf: http://www.kas.de/mv/de/events/77122/

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Messe & Kongress


Kontakt:

Haus des Gastes Waren

Neuer Markt 21
17192  Waren (Müritz)


Kontakt:

Konrad-Adenauer-Stiftung MV

Arsenalstraße 10
19053  Schwerin

kas-mv@kas.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 10.09.2018, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf