Der Mann, der die Welt veränderte - Martin Luther - Was er wollte

Vortrag mit Lichtbildern von Joachim Puttkammer

Allgemein gilt Martin Luther als der Schöpfer der deutschen Schriftsprache. Tatsächlich hat er Worte erfunden, die uns bis heute geläufig sind. Seine poetische Übersetzung der Bibel ist unübertroffen. Weniger bekannt ist sein Einfluss auf die Musik. Er schrieb ja selbst Lieder und komponierte. Den wenigsten ist bewusst, dass immer noch die Bibel als Maßstab unserer Gesellschaft gilt, etwa unser Verhalten gegenüber den Mitmenschen, unser Arbeitsethos, eine eigene Meinung haben und vertreten. Damit hängt unser Nationalbewusstsein zusammen, der Fortschritt der Wissenschaft, Bestehendes in Frage stellt und Neues finden. Gerechtigkeit ist zu vertreten, etwa in Zeiten von Diktaturen. Mit seiner Ehe wurde Luther zum Vorbild für das Miteinander in der Familie, auch für die Gleichberechtigung der Frau.  Und schließlich sollten wir Luthers Grundeinstellung beherzigen: Jeder Mensch ist fehlerhaft und braucht Vergebung.

In unserer Zeit, wo bisherige Maßstäbe weitgehend verworfen werden, wo moralische Grundsätze lächerlich gemacht werden, wo auch Sprache nicht mehr ernst genommen wird, erscheint Martin Luther als völlig überholt. Aber wir sollten wissen, was die Reformation wollte, was sie bedeutet hat, und dann können wir entscheiden, was für uns heute noch wichtig ist.

Joachim Puttkammer ist von ganzem Herzen Lutheraner und beschäftigt sich seit fünfzig Jahren mit dem Reformator. Er  erhofft sich Interesse an diesem wichtigen Thema und rege Diskussion.

Eintritt/Preisinformation:

Normalpreis/Erwachsene ab 5,00 €

Preis ermäßigt ab 4,50 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Haus des Gastes Graal-Müritz

Rostocker Straße 3
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Tourismus- und Kur GmbH

Rostocker Str. 3
18181  Graal-Müritz

+49 38206 7030
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 28.10.2019, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf