• unbenannt_1, © Heidi Goerlt
    unbenannt_1

„Der ungeliebte Stolz – Das städtische Gymnasium (1869 -1923)und seine Lehrer“

Ausstellungseröffnung

Im Rahmen des 150. Jubiläums des Richard-Wossidlo-Gymnasiums Waren (Müritz) lädt das Stadtgeschichtliche Museum am 8. Mai 2019, um 16.00 Uhr in den Rathaussaal zur Eröffnung der neuen Ausstellung ein. Unter dem Titel „Der ungeliebte Stolz – Das städtische Gymnasium (1869 -1923)und seine Lehrer“ werden Lehrerpersönlichkeiten aus der Zeit präsentiert, als das Gymnasium nicht wie heute dem Land, sondern der Stadt unterstand. Neben besonderen Lehrmethoden und wissenschaftlichen Engagement werden auch „Nebensächlichkeiten“ betrachtet, wie beispielsweise Blumen im Knopfloch des Anzugs, frühzeitige Pensionierungen wegen zu häufigen Kneipenbesuchen oder die elegantesten Schleifen beim Schlittschuhlaufen. Lehrer waren ja damals, wie heute auch nur Menschen. Namensgeber Richard Wossidlo und sein Werk und Wirken fehlen natürlich auch nicht.

Der Besuch der Ausstellungseröffnung ist kostenfrei. Das Grußwort wird gehalten vom Direktor des Richard-Wossidlo-Gymnasiums Kai Behrns und die Einführung in die Ausstellung erfolgt durch den Museumsleiter Jürgen Kniesz. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet und ist für alle Interessierten kostenfrei zu besuchen.  

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung

Kontakt:

Rathaus Waren

Neuer Markt 1
17192  Waren (Müritz)


Kontakt:

Stadtgeschichtliches Museum Waren (Müritz)

Neuer Markt 1
17192  Waren (Müritz)

03991177351
info@stadtmuseum-waren.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 08.05.2019, 16:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf