• Projekt „Raum für Gedanken“ von Kathrin Ollroge, © Kathrin Ollroge
    Projekt „Raum für Gedanken“ von Kathrin Ollroge
  • Neues Kunsthaus, © Neues Kunsthaus
    Neues Kunsthaus

DIALOG 12: Eröffnung der Ausstellung DAS VIERTE HAUS

Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumsprojektes FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE für Respekt und Verantwortung des Künstlerhauses Lukas und des Neues Kunsthauses

Die Ausstellung DAS VIERTE HAUS versammelt künstlerische Positionen, die sich mit von Migration und Flucht geprägten Familienbiografien auseinandersetzen. Im Fokus stehen persönliche Lebensgeschichten, deren Analogien und Muster aus verschiedenen Ländern verbindendes verdeutlichen. In den Dialogveranstaltungen laden wir zum Gespräch unter Einbeziehung persönlichen Erfahrungen, dies im Dialog mit Gästen aus Politik und Gesellschaft. Es werden Fragen nach individuellen und kollektiven Gedächtnissen, nach der transgenerativen Vererbung von (Kriegs)-Erlebnissen und der Verbindung von Vergangeheit und Gegenwart aufgeworfen und diskutiert. Das Ausstellungsprojekt eröffnet einen Begegnungsraum, der sich gegen Grenzziehungen ausspricht: Privates wird öffentlich, Fremdes vertraut, Gestriges zu Heutigem. In den künstlerischen Positionen stehen persönliche Erfahrungen und Lebensgeschichten im Mittelpunkt, deren Analogien und Muster die unterschiedlichen Positionen miteinander verbinden.

Kuratorin
Asima Amriko in Kooperation mit Gerlinde Creutzburg

KünstlerInnen
Poline Harbali (Montreal/CA) – Video
Camille Lévêque und Anna Lounguine (Paris/FR) – Installation
Pauline Stopp (Greifswald/D) – Objekte
Kathrin Ollroge (Berlin/D) – Installation
Katrin Herrman (Neubrandenburg/D) –Buchkunst
Jurga Užkurnyte (Kaunas/Litauen) – Fotografie
Beate Maria Wörz (Berlin/D) – Grafik/Malerei

Begrüßung Gerlinde Creutzburg – Direktorin Künstlerhaus Lukas
Grußwort Dr. Stefan Kerth – Landrat von Vorpommern-Rügen
Eröffnung Asima Amriko führt im Gespräch mit den Künstler*innen durch die Ausstellung

In den ausstellungsbegleitenden Dialogveranstaltungen stellen wir weitere literarische und filmische Beiträge im Kontext des Themas vor und laden zum Gespräch unter Einbeziehung auch Ihrer persönlichen Erfahrungen. Der Dialog mit Gästen aus Kunst, Politik und Gesell-schaft ist unser Anliegen. In diesen Veranstaltungen können einmal mehr die Bedeutungen von Erinnerungen, Definitionen von Familie und Heimat(en) oder deren Verlust deutlich werden und wie diese bis in unser heutiges Leben Bedeutung haben.

Die vorgestellten Filmbeiträge verdeutlichen einmal mehr die Zusammenhänge von Umwelt,Flucht und Vertreibung und dass nur ein offenes freundliches Europa diese Probleme zu bewältigen vermag.

Ausstellungsdauer
09.06.–09.09.2019, Mi–Mo, 10–18 Uhr

Hier erhalten Sie mehr Informationen zum Jubiläumsprogramm FÜNFUNDZWANZIG DIALOGE.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung


Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Neues Kunsthaus Ahrenshoop

Bernhard-Seitz-Weg 3a
18347  Ahrenshoop

+49 (0)38220 80726
post@neues-kunsthaus-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 08.06.2019, 17:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf