• judith-schalansky_fotograf_vincent-leifer_tmv
    judith-schalansky_fotograf_vincent-leifer_tmv

„Die Seiten häufen sich. Bald ist es ein Buch.“ – Wolfgang Koeppens „Jugend“

Präsentation der Werkausgabe und der digitalen textgenetischen Edition von Jugend mit Judith Schalansky, Katharina Krüger, Elisabetta Mengaldo und Eckhard Schumacher

Als Wolfgang Koeppens Jugend im Herbst 1976 erscheint, ist es das erste Buch, das der Autor seit seinem Eintritt in den Verlag im Jahr 1960 für den Suhrkamp Verlag geschrieben hat. Nach mehr als 15 Jahren Wartezeit erscheint nicht der vielfach angekündigte, lang erwartete Roman, sondern ein schmales, kaum mehr als 140 Seiten umfassendes Buch. Ein hochgradig verdichteter Prosatext, der auch insofern außergewöhnlich ist, als ihm mehr als 1500 Schreibmaschinenseiten mit Entwürfen, Notizen und Fragmenten aus dem Nachlass zugeordnet werden können, die bis in die frühen 1960er Jahre zurückreichen. „Die Seiten häufen sich. Bald ist ein Buch“, schreibt Koeppen, verzweifelt optimistisch, viele Jahre bevor Jugend tatsächlich zu einem Buch wird.
Im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Universität Greifswald ist die Entstehungsgeschichte von Jugend nun erstmals umfassend rekonstruiert worden. Zusammen mit Judith Schalansky, Schriftstellerin und Buchgestalterin aus Berlin, präsentieren Katharina Krüger, Elisabetta Mengaldo und Eckhard Schumacher am Vorabend des 110. Geburtstages des Autors als Ergebnis dieser Forschungsarbeit zwei neue Editionen: Die Neuausgabe von Jugend im Rahmen der Werke in 16 Bänden mit einem ausführlichen Kommentar und eine digitale Textgenetische Edition, die das Buch mit dem ausufernden Material aus dem Nachlass und den vorab veröffentlichten Texten aus dem Umfeld von Jugend in einer Online-Edition verknüpft. So wird die Entstehungsgeschichte von Jugend mit ihren unzähligen Ab- und Umwegen erstmals direkt am Material nachvollziehbar – ein Forschungsabenteuer und ein Lesevergnügen.

Präsentation und Moderation: Professor Dr. Eckhard Schumacher, Dr. Elisabetta Mengaldo, Katharina Krüger

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Literatur


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Baderstraße 1
17489  Greifswald


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Martin-Luther-Straße 14
17489  Greifswald

+49 (0)3834 8619019
info@wiko-greifswald.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 22.06.2016, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf