• Still aus dem Film AXEL DER HELD von Hendrik Hölzemann, © Georges Pauly, ostlicht filmproduktion GmbH
    Still aus dem Film AXEL DER HELD von Hendrik Hölzemann
  • Gustav Peter Wöhler & Band, © Irene Zandel
    Gustav Peter Wöhler & Band
  • Hendrik Hölzemann, © Benedikt Partenheimer
    Hendrik Hölzemann
  • Logo 14. Ahrenshooper Filmächte, © Kurverwaltung Ahrenshoop
    Logo 14. Ahrenshooper Filmächte

Eröffnung der 14. Ahrenshooper Filmnächte inkl. 1. Wettbewerbsfilm

Empfang mit einem kleinen Buffet und einem exklusiven Konzert der Gustav Peter Wöhler Band, Vorstellung der Jury und der Wettbewerbsfilme, Vorführung des 1. Wettbewerbsbeitrag AXEL DER HELD (D 2018, 90 min.) im Anschluss Filmgespräch mit Hendrik Hölzemann (Regie)

Im stilvollen Ambiente des Hotel TheGrand Ahrenshoop werden die 14. Ahrenshooper Filmnächte mit einem abwechslungsreichen Programm eröffnet. Der Moderator Frank Breuner (NDR) führt Sie durch einen spannenden Abend, mit kleinem Büffet und einem exklusiven Konzert der Gustav Peter Wöhler Band. Nach der Vorstellung der Jurymitglieder und der Wettbewerbsfilme wird der 1. Wettbewerbsbeitrag AXEL DER HELD (D 2018, 90 min.) von Hendrik Hölzemann (Regie) gezeigt, der sich im Anschluss an die Filmvorführung den Fragen des Publikums stellt.

1. Wettbewerbsbeitrag AXEL DER HELD (D 2018, 90 min.)
von Hendrik Hölzemann

Umringt von grünen Wäldern, jenseits der großen Stadt, lebt Axel (Johannes Kienast) in einer heruntergekommenen Datsche neben einer großen Hühnerfarm.  Axel ist ein hoffnungsloser Romantiker. Er hat weder Freunde noch Beziehung, aber einen Haufen Schulden bei Manne (Sascha Alexander Geršak), dem Besitzer der Hühnerfarm. Um der täglichen Tristesse zu entkommen, flüchtet Axel oftmals in seine Fantasie, denn dort ist er nicht der einsame Loser – sondern Axel, der Held. Eines Nachts beobachtet er, wie der Einzelgänger Heiner (Christian Grashof) in den Hühnerstall einbricht. Die beiden freunden sich an, und Axel schöpft Mut, seine Träume zu verwirklichen: Er will sich gegen Manne auflehnen und um seine Jugendliebe Jenny (Emilia Schüle) kämpfen. Fest entschlossen will Axel seine Ziele erreichen!

Hendrik Hölzemann
Geboren 1976, studierte an der Filmhochschule Baden-Württemberg. Sein erstes Drehbuch für Nichts bereuen wurde ein Kinoerfolg. Als Regisseur feierte er sein Debüt mit dem Film Kammerflimmern, der weltweit auf Festivals ausgezeichnet wurde. 2009 erhielt er den Publikumspreis des Max-Ophüls-Festivals für Ganz nah bei dir. 2018 Axel der Held 2017 Tatort: Ex Machina 2016 Gleissendes Glück 2012 Landliebe
 

Musik Live-Act: Gustav Peter Wöhler Band
Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht der Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler gemeinsam mit seiner Band auf der Bühne. Mit sehr eigenen Arrangements von Klassikern und Neuentdeckungen aus Pop und Rock haben sich die vier Musiker als einstiger Hamburger Geheimtipp kontinuierlich eine landesweite Bekanntheit erspielt. Ihr ehrliches, leidenschaftliches Musizieren begeistert allerorten. In ihrer heutigen Besetzung besteht die Band seit 2008; neben Frontmann Gustav Peter Wöhler spielen Bassist Olaf Casimir als Gründungsmitglied, Gitarrist Mirko Michalzik und Kai Fischer an Flügel und Keyboards. In Ahrenshoop ist er mit seinem aktuellen Programm BEHIND BLUE EYES – die 22 Jahre Jubiläumstour zu Gast.

Das vollständige Programm der 14. Ahrenshooper Filmnächte finden Sie hier.

Eintritt/Preisinformation:

Tickets erhalten Sie hier:

  • Kurverwaltung Ahrenshoop
  • an der Abendkasse im Hotel TheGrand Ahrenshoop, sofern vorhanden
  • Online Ticketshop zzgl. VVK-Gebühren

Einlass: 18.45 Uhr

25,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kino, Szene & Trends, Theater & Bühne


Kontakt:

Hotel THE GRAND Ahrenshoop

Schifferberg 24
18347  Ostseebad Ahrenshoop


Kontakt:

Kurverwaltung Ahrenshoop

Kirchnersgang 2
18347  Ostseebad Ahrenshoop

+49 (0)38220 666610
info@ostseebad-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 14.11.2018, 19:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf