„Erst wenn wir wieder Frieden haben…“

Lesung aus Clara Zetkins Briefen gegen den Krieg. 1914–1918. mit Marga Voigt - eine gemeinsame Veranstaltung der Bäderbibliothek Graal-Müritz und der Rosa-Luxemburg-Stiftung M-V e.V.

Clara Zetkin weilte mehrmals zur Erholung in Graal-Müritz. Sie wohnte u.a. 1929 und 1931 im „Haus am Meer“. Dort findet man auch eine Gedenktafel zu Ihrem mehrmonatigen Aufenthalt im Jahr 1931.
Frau Marga Voigt ist Slawistin und Bibliothekarin aus Berlin, hat 2016 den 1. Band der Clara Zetkin-Briefe herausgegeben und wird aus ihrem Buch lesen.

„Clara Zetkins Briefe gegen den Krieg sind Ermutigungen an Sozialistinnen-Internationalistinnen, politisch ihre Stimme zu erheben. Sie künden von großen Nöten und kleinen Freuden eines politischen und privaten Lebens im Krieg. Überschwänglichkeiten stehen in Trend und Stil der Zeit Clara Zetkins. Ihrer Gefühlsbetontheit mangelt es nicht an Realitätssinn und Weitsicht.
Von Beginn des Ersten Weltkrieges an war aller Verkehr mit dem Ausland gesperrt. Die zumeist in konspirativer Sprache verfassten Briefe lassen auf Briefzensur und viele Schwierigkeiten schließen, auf die Clara Zetkin in den Zeiten des „Burgfriedens“ stieß.
In fassbarer und fesselnder Sprache stellt sie komplexe Sachverhalte dar und ordnet mit großer Sorgfalt aktuelle Entwicklungen in historische Zusammenhänge ein.“

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

am Mi, 12.09.2018
um 18:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Bäderbibliothek Graal-Müritz

Fritz-Reuter-Str. 17
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Bäderbibliothek Graal-Müritz

Fritz-Reuter-Str. 17
18181  Graal-Müritz

038206-77241
bibliothek-graal@web.de


Newsletter abonnieren » like uns auf