• Der Publikumsliebling, der Teufel (Robert Glatzeder), © fotoclub-wismar
    Der Publikumsliebling, der Teufel (Robert Glatzeder)
  • Die Spielstätte der Festspiele Wismar - die St.-Georgen-Kirche, © Volster & Tourismuszentrale Wismar
    Die Spielstätte der Festspiele Wismar - die St.-Georgen-Kirche

Festspiele Wismar - Faust I

Barrierefreie Vorstellung mit Übersetzung der Texte in Geste und Schrift für Gehörlose und Hörbehinderte Zuschauer sowie auch für sehgeschädigte und blinde Menschen. Kurzweilig, weitsichtig und niemals schulmeisterlich – „Da steh ich nun ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.“

Die Festspiele Wismar führen auch 2016 ihr in Deutschland beispielloses Modell-Projekt fort, welches Menschen mit Handicap und deren Bedürfnisse vollumfänglich berücksichtigt. Am 24. Juli um 16.00 Uhr gibt es den FAUST komplett barrierefrei. Die auf der Bühne gesprochenen Texte werden für Menschen mit Hör- bzw. Sehbehinderung in Schrift, Geste sowie akustisch gedolmetscht und somit im vollen Umfang nachvollziehbar sein.
Zusätzlich gibt es ab 14.00 Uhr einen kostenfreien Bus-Shuttle vom Bahnhof Wismar zur Spielstätte und zurück. (Informationen unter: 03841 222890)

Die Spielstätte besitzt einen Rollstuhl-Eingang und ein Rollstuhl-WC.

FAUST ist die berühmte Geschichte eines Menschen, der „vom Himmel die schönsten Sterne fordert, und von der Erde jede höchste Lust.“; und wie er zur Durchsetzung seiner Interessen sogar mit dem Teufel paktiert. Kurzweilig, weitsichtig und niemals schulmeisterlich. „Faust“ ist die Dichtung der Superlative: das meistzitierte und immer noch meistbesuchte Theaterstück in Deutschland und im Wortsinne Goethes Lebenswerk. Begonnen im Alter von 21 endet Goethes Arbeit daran erst im 82. Lebensjahr – kurz vor seinem Tod.
Erleben Sie auf der Bühne den langjährigen Störtebeker-Darsteller Sascha Gluth (Faust), Elinor Eidt (Gretchen), Mario Ramos (Mephisto) sowie weitere bekannte Schauspieler aus Film, Fernsehen und Theater wie z.B. Charlotte Sieglin, Andreas Conrad, Rita Feldmeier, Robert Glatzeder, Julia Horvath u.v.a. Verstärkt wird das Faust-Ensemble von sieben theateraffinen behinderten Mitarbeitern der Wismarer Werkstätten.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

St.-Georgen-Kirche Wismar

St. Georgen-Kirchhof 1
23966  Wismar


Kontakt:

Festspiele Wismar e.V.

Lübsche Straße 95
23966  Wismar

03841 222890
info@festspiele-wismar.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Sonntag, 24.07.2016, 16:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf