• Frau Holle, © Ernst-Barlach-Theater
    Frau Holle

Frau Holle

Märchen nach den Gebrüdern Grimm / Bühne Morgenstern aus Oldenburg

Märchen nach den Gebrüdern Grimm / Bühne Morgenstern aus Oldenburg

Eine böse Stiefmutter zwingt ihre fleißige Tochter zu spinnen, bis die wunden Finger die Spule rot färben. Sie möchte am Brunnen das Blut von der Spule waschen - da fällt die Spule ins dunkle, tiefe Wasser. Aus Verzweiflung springt das Mädchen in den Brunnen, gerät auf eine wundersame Wiese, hilft einem Apfelbaum in seiner Not und bewahrt Brote davor, verbrannt zu werden. Sie kommt zu Frau Holle, verrichtet ohne Murren ihre aufgetragenen Arbeiten und darf für ihre treuen Dienste durch das Goldtor tretend glücklich heimkehren. Nun möchte ihre faule Halbschwester ebenfalls durch das Goldtor treten und springt auch in den Brunnen…                                                                                                                        

Dieses Märchen hat uns auch heute etwas zu sagen, nicht nur: „Wer fleißig ist, wird belohnt, wer faul ist, wird bestraft“. Es zeigt eine Welt, in der die Natur noch in Ordnung ist. Die Achtung dieser Ordnung erhält sie licht und hell, ihre Zerstörung aber bringt Dunkel und Hässlichkeit; denken wir dabei nicht nur an das Kleid der Pechmarie, sondern auch die Dunstglocken unserer Städte und Plastikteppiche unserer Meere …  

Aufführungsdauer: ca. 65 Minuten               

Karten erhalten Sie in der Güstrow-Information!

(Quelle: http://ernst-barlach-theater.de/spielplan/03-maerz/2019_03_03-Frau_Holle )

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne

Kontakt:

Ernst-Barlach-Theater

Franz-Parr-Platz 8
18273  Güstrow


Kontakt:

Ernst-Barlach-Theater

Franz-Parr-Platz 8
18273  Güstrow


Alle Veranstaltungstermine

  • Sonntag, 03.03.2019, 15:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf