• Ensemble LINGUA CANTAT Claudia Maria Franck, Michael Goßmann und Mari Nakamura, © Claudia Maria Franck, Michael Goßmann und Mari Nakamura
    Ensemble LINGUA CANTAT Claudia Maria Franck, Michael Goßmann und Mari Nakamura
  • Alte Weberei Ahrenshoop, © Michael Goßmann
    Alte Weberei Ahrenshoop

Gedanken und Lieder um Tod und Leben

Mit dem Ensemble LINGUA CANTAT, Michael Goßmann (Bariton) Mari Nakamura (Klavier) und Claudia Maria Franck (Rezitation)

Programm:

Gustav Mahler: Kindertotenlieder
Johannes Brahms: Vier erste Gesänge op. 121
Rainer Maria Rilke: Ausschnitt aus „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“ und Gedichte
Erik Satie: zwei Klavierstücke
Friedrich Rückert: aus den „Kindertotenliedern“

 

Der Zauber des Lebens wird erst angesichts seiner Endlichkeit spürbar. Musik dient seit dem Altertum als ein Heilmittel zur Lösung von Trauer und Schmerz. Faszinierend ist, wie Gustav Mahler und Johannes Brahms den Zuhörer diesen Prozess in den Kindertotenliedern und den Vier ernsten Gesängen unmittelbar erfahren lassen. Eine Verwandlung geschieht: Aus Räumen des Schmerzes gelangen wir zu Trost, Verständnis, Heilung und neuer Kraft.

Mit jedem Lied werden wir auf eine Reise eingeladen, an deren Ende wir das Leben nur um so tiefer lieben. So ist es schlüssig, dass Brahms sich am Ende seiner Vier ernsten Gesängen zur größten, alles bezwingenden, allumfassenden Kraft der Liebe bekennt.

Eintritt/Preisinformation:

Kartenreservierung über Tel. 0176 96404339

15,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Klassik

Kontakt:

Alte Weberei Ahrenshoop

Weg zum Hohen Ufer 10
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Alte Weberei Ahrenshoop

Weg zum Hohen Ufer 10
18347  Ahrenshoop

038220 - 496
info@alte-weberei-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 01.11.2019, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf