»Gefundene Briefe – letters found«

Morgen in Rostock

Plakat, © Literaturrat M-V

Die nächsten Termine:

  • Donnerstag, 20.06.202418:00 - 19:30 Uhr
Literatur

Lesung am Weltflüchtlingstag

Am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, präsentieren Teilnehmer:innen des interkulturellen Schreibprojekts »Gefundene Briefe – letters found« ihre Arbeiten. Präsentiert werden die entstandenen Texte zweisprachig. Die Autor:innen lesen die Werke in ihrer Muttersprache, zusätzlich werden sie in einer deutschen Übersetzung den Gäst:innen präsentiert.

Die im Rahmen des Projekts entstandenen Texte handeln von Flucht und Migration, berichten Persönliches, erzählen aus dem eigenen Leben, von (un-)erfüllten Wünschen und Hoffnungen sowie dem Ankommen in Deutschland.

Geleitet wurde der Workshop von Omid Naghavi und Parvaneh Azizi. Im Iran lehrten beide an Hochschulen Persische Literatur und Sprache. Seit 2023 geben sie in Rostock mit dem Verein PKKS e.V. ihr fundiertes Wissen der persischen Literatur in literarischen Lesekursen weiter.

Musikalisch begleitet wird die Lesung von Amir Asadi mit eigenen Stücken auf der Setar. Amir Asadi veröffentlichte unter anderem ein eigenes Album und nahm für die BBC ausgewählte Stücke auf.

Ziel des Projektes „Gefundene Briefe – letters found“ ist es, die interkulturelle Verständigung in Mecklenburg-Vorpommern durch literarische Workshops zu fördern sowie Migrantisches Schreiben im Land zu stärken. Im zweiten Teil des Projektes (Beginn September `24) sind die am 20.06. präsentierten Texte Arbeitsgrundlage für die Teilnehmenden. Es wird sich intensiv mit den Texten beschäftigt und durch eigene literarische Arbeiten auf sie reagiert werden. Geleitet wird der zweite Workshopteil in Rostock durch Silke Peters (Lyrikerin, Autorin, Herausgeberin).

Eine Anmeldung für den Workshop ist bei Friedrich Brockmann unter folgender E-Mail-Adresse möglich: friedrich.brockmann@literaturrat-mv.de

Eintritt frei

Ort: Literaturhaus Rostock (im Peter-Weiss-Haus), Doberaner Str. 21, 18057 Rostock

Gefördert wird das Projekt „Gefundene Briefe – letters found“ durch das Bundesministerium für Inneres und für Heimat, das Bundesprogramm Gesellschaftlicher Zusammenhalt: Vor Ort. Vernetzt. Verbunden., sowie durch das Ministerium für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten von Mecklenburg-Vorpommern.

Initiiert wurde das Projekt durch Matthias Schümann und Raifeh Mansour Al Masri. Projektträger ist der Literaturrat M-V.


Bildergalerie

Wissenswertes

Preise

Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstaltungstermine
  • Donnerstag, 20.06.2024 18:00 - 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Kontakt zum Veranstalter

Veranstaltungen

in der Region Ostseeküste Mecklenburg

08.11.22 bis 03.08.24

Wismars Welterbe entdecken - öffentliche Stadtführung

Weiterlesen: "Wismars Welterbe entdecken - öffentliche Stadtführung"
© Jorge Gutierrez

06.06.24 bis 04.07.24

ALIENIGMA (Ausstellung von Jethro Crohn

Weiterlesen: "ALIENIGMA (Ausstellung von Jethro Crohn"

08.11.22 bis 21.12.24

Wismars Welterbe entdecken - öffentliche Stadtführung

Weiterlesen: "Wismars Welterbe entdecken - öffentliche Stadtführung"