• Teerofen in Wiethagen, © Johannes Lang
    Teerofen in Wiethagen

Noch immer durchströmt der Geruch von schwelendem Holz die Rostocker Heide

Johannes Lang erzählt über die Geschichte der Köhler und Holzteerschweler

Köhlerei und Teerschwelerei gehören zu den ältesten Handwerkstechniken der Menschheit. Ohne Holzkohle konnte kein Erz geschmolzen und kein Eisen geschmiedet werden, ohne Holzteer und Pech war kein Schiffbau möglich. Berichtet wird über das karge und anstrengende Leben der Köhler sowie der Teerbrenner und allerhand Geheimnisvolles um diese „ rußigen Gesellen“. Im Gegensatz zu dem Köhler, der nur Wert auf Holz­kohle legte, nutzte der Teerbrenner den Holzteer, das Holzpech und die Holzkohle. Wissenswertes über den intakten, historischen Teerofen in Wiethagen, über die gewonnenen Produkte sowie auch ihre Verwendung werden anschaulich vermittelt. Das Köhlerhandwerk und die Teerschwelerei wurden 2014 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Deutschland aufgenommen. Auf diesem großen Erfahrungsschatz beruht auch die moderne Erzeugung von Bioenergie.

Eintritt/Preisinformation:

Normalpreis/Erwachsene ab 6,50 €

Preis Kurkarteninhaber ab 6,00 €

Datum:

am Mo, 28.02.2022
um 19:30 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Haus des Gastes Graal-Müritz

Rostocker Straße 3
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Tourismus- und Kur GmbH

Rostocker Str. 3
18181  Graal-Müritz

+49 38206 7030
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de


Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close