• hagemann_tmv_foto_university-of-north-carolina-chapel-hill
    hagemann_tmv_foto_university-of-north-carolina-chapel-hill

Geschlecht, Krieg und Erinnerung: Frauen in den Armeen des Ersten und Zweiten Weltkrieges

Öffentlicher Abendvortrag im Rahmen des Kooperationsjahres zwischen dem Interdisziplinären Zentrum für Geschlechterforschung (IZfG) und dem Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Im Zeitalter der Weltkriege gewann die militärische Kriegsunterstützung von Frauen zunehmende Bedeutung. Zwischen 1939 und 1945 wurden allein vom Dritten Reich mehr als 500.000 Wehrmachtshelferinnen beschäftigt. In Großbritannien waren ca. 600.000 und in den USA 150.000 Frauen als Auxiliaries in den Streitkräften tätig. In der Sowjetunion dienten fast 800.000 in der Roten Armee, davon 500.000 als Soldatinnen an der Front. Der Vortrag untersucht vergleichend die Einbeziehung von Frauen ins Militär des Ersten und Zweiten Weltkrieges, ihre zeitgenössische Wahrnehmung und ihren Platz in der kollektiven Erinnerung. Er versucht die Frage zu beantworten, warum es für Militär und breite Teile der Öffentlichkeit eine solche Herausforderung darstellte, die zunehmend aktive Teilnahme von Frauen im Ersten und Zweiten Weltkrieg als militärische Hilfskräfte, Soldatinnen und Partisaninnen anzuerkennen und zu erinnern.

Karen Hagemann ist James G. Kenan Distinguished Professor of History an der University of North Carolina, Chapel Hill. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Moderne Deutsche, Europäische und Transatlantische Geschichte und die Geschlechtergeschichte. Ihre neuesten Publikationen sind: War, Demobilization and Memory: The Legacy of War in the Era of Atlantic Revolutions (mit Alan Forrest und Michael Rowe, 2016); und Revisiting Prussia’s Wars Against Napoleon: History, Memory and Culture (2015). Gegenwärtig bereitet sie als Hauptherausgeberin das Oxford Handbook zu Gender, War and the Western World since 1600 vor, das 2017 von Oxford University Press publiziert werden wird.

Moderation: Dr. Hedwig Richter

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Baderstraße 1
17489  Greifswald


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Martin-Luther-Straße 14
17489  Greifswald

+49 (0)3834 8619019
info@wiko-greifswald.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 29.06.2016, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf