• Signum Quartet, © Nadine Targiel
    Signum Quartet

Junge Elite: SIGNUM saxophone quartet

Klassik bis Jazz auf Jagdschloss Granitz

Künstler
SIGNUM saxophone quartet Saxofonquartett

GRIEG Aus Holbergs Zeit ( Suite im alten Stil) für Streichorchester op. 40  (arr. von Maarten Jense) 
SCHOSTAKOWITSCH  Zwei Stücke für Streichquartett (arr. vom SIGNUM saxophone quartet)
LIGETI Sechs Bagatellen für Bläserquintett (arr. von Guilaume Bourgogne)
BARBER Adagio for strings op. 11 (arr. von Johan van der Linden)
GERSHWIN Porgy and Bess Suite (arr. von Sylvain Dedenon)
    

Ob in der Carnegie Hall oder auf den Schnee bedeckten Berggipfeln der Dolomiten – das SIGNUM saxophone quartet überzeugt mit jugendlicher Energie, ausgefallenen Ideen und erfrischender Vielseitigkeit. Nun präsentiert das Newcomer-Ensemble, das 2014/15 von den wichtigsten europäischen Konzerthäusern zu den ECHO-Rising Stars nominiert wurde, Werke wie Barbers Adagio for strings und Gershwins Porgy and Bess Suite in atemberaubend virtuosen Eigenbearbeitungen für Saxophonquartett. Spielort ist das Jagdschloss Granitz, in dem schon einige heute weltbekannte Künstler in jungen Jahren ihr erstes Konzert bei den Festspielen gespielt haben.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Klassik, Musikland MV


Kontakt:

Jagdschloss Granitz

PF 1101
18609  Ostseebad Binz


Kontakt:

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Lindenstraße 1
19055  Schwerin

+49 (0)385 59185-0
kartenservice@festspiele-mv.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 14.09.2016, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf