• Kunstkaten Ahrenshoop, © Kurverwaltung Ahrenshoop
    Kunstkaten Ahrenshoop

"Kein Grabstein erinnert an sie"

Vortrag des Verlegers und Leihgebers Thomas B. Schumann über den immensen Verlust infolge der Vertreibung tausender Kulturschaffender ins Exil und KZ während des Nationalsozialismus, allgemeine Bemerkungen und persönliche Erinnerungen

Mit einem Vortrag von Thomas B. Schumann, Autor, Verleger, Sammler und Leihgeber findet die aktuelle Ausstellung „Julie Wolfthorn – Eine fast vergessene Künstlerin“ im Kunstkaten Ahrenshoop ihren Abschluss.

Viele tausend Künstler und Künstlerinnen aller Disziplinen wurden ab 1933 von den Nationalsozialisten verfemt und verfolgt, ihre Werke wurden verboten und vernichtet, sie selbst zur Emigration gezwungen oder in Konzentrationslager verschleppt. Es war ein kultureller Aderlass nie gekannten Ausmaßes, eine Tragödie, wie sie nie zuvor und seitdem in einer Gesellschaft stattfand. Auch rund zweitausend Autoren/Autorinnen und eintausend bildende Künstler/Künstlerinnen waren davon betroffen.

Viele von ihnen gerieten nach 1945, als man sich literarisch für die „Gruppe 47“ und in der Kunst für die Abstraktion interessierte, zu Unrecht in Vergessenheit. Sie wieder bekannt zu machen, engagiert sich seit vielen Jahren der Sammler, Autor und Verleger Thomas B. Schumann, dazu angeregt durch eine Begegnung mit Thomas Manns Witwe Katia in Kilchberg/Zürich, der viele persönliche Kontakte mit Emigranten folgten. 2017 erhielt er für seine Exil-Arbeit den renommierten Hermann-Kesten-Preis. In seinem Vortrag berichtet er von den schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Verfolgten und Exilierten, stellt einige exemplarische Fälle zu Unrecht vergessener Autoren (anhand von Textproben aus den von ihm publizierten Büchern) und Künstlern (anhand eindrucksvoller Bilder aus seiner 800 Werke umfassenden Kunstsammlung) vor und erläutert Entstehung, Ausrichtung und Intention seiner Sammlung für ein Museum des Exils.

Eintritt/Preisinformation:

Eintritt: regulär 6 €, ermäßigt 4 €
Einlass: 15.30 Uhr

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Kunstkaten Ahrenshoop

Strandweg 1
18347  Ostseebad Ahrenshoop


Kontakt:

Kunstkaten Ahrenshoop

Strandweg 1
18347  Ostseebad Ahrenshoop

+49 38220 80308
kunstkaten@ostseebad-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Sonntag, 23.02.2020, 16:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf