• vorne: Jens Tramsen, hinten: Andreas Auer, © Silke Winkler
    vorne: Jens Tramsen, hinten: Andreas Auer

KEIN HÜSUNG

Schauspiel nach einem Versepos von Fritz Reuter

Mecklenburg im 19. Jahrhundert: Willkür, soziale Ungerechtigkeit, Perspektivlosigkeit. Der Pferdeknecht Jehann will Marik heiraten, die bereits schwanger ist. Doch dafür muss ihm sein Herr eine Wohnung zuweisen, ihm „Hüsung“ geben, was dieser verweigert. Der einzige Weg, der fortwährenden Demütigung und drohenden Schande zu entgehen, ist die Auswanderung nach Amerika. Aber aus dem bewussten Schritt in die Freiheit wird eine todbringende Flucht. Mit dieser Inszenierung eines der bedeutendsten Werke der niederdeutschen Literatur feiert die niederdeutsche Sparte ihr 90-jähriges Bestehen.

Eintritt/Preisinformation:

Der Beginn für den VORVERKAUF und Kartenbestellungen liegt datumsgleich zwei Monate (Großes Haus) bzw. einen Monat (E-Werk u.a. Spielorte) vor dem gewünschten Vorstellungsdatum. Vorgezogene Fristen für die Schlossfestspiele Schwerin, Veranstaltungen zur Weihnachtszeit/Jahreswechsel u.a. Sonderveranstaltungen werden gesondert kommuniziert.


Telefonische und schriftliche RESERVIERUNGEN bearbeiten wir entsprechend der Fristen für den Kartenvorverkauf und innerhalb der Kassenöffnungszeiten. Reservierte Karten müssen spätestens zum vereinbarten Termin abgeholt bzw. bezahlt sein; danach erlischt der Reservierungsanspruch. Bereits bezahlte Karten halten wir an der Vorverkaufs- bzw. Vorstellungskasse bereit oder senden sie gegen einen adressierten und frankierten Briefumschlag/eine Portogebühr zu. Das Versandrisiko trägt der Käufer.


Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne, Niederdeutsches Brauchtum & Folklore


Kontakt:

E-Werk - Mecklenburgisches Staatstheater

Spieltordamm 1
19055  Schwerin


Kontakt:

Mecklenburgisches Staatstheater GmbH

Alter Garten 2
19055  Schwerin

service@mecklenburgisches-staatstheater.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 12.05.2017, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf