• amarcord, © Martin Jehnichen
    amarcord

Klangspuren: 500 Jahre Reformation - Martin Luther in Leipzig

Die Vokalensembles amarcord und Calmus in der Stadtkirche Sternberg

Leipzig, Sommer 1519. Auf der Pleißenburg verteidigt Martin Luther seine „ketzerischen“ Thesen – mit bekanntem Resultat: dem Bruch mit dem Papst! Eröffnet wurde das Streitgespräch mit einem Gottesdienst in der Leipziger Thomaskirche, bei dem vermutlich auch die zwölfstimmige Messe „Et ecce terrae motus“ von Antoine Brumel erklang. Auszüge daraus stehen daher selbstverständlich auf dem Programm, wenn die Vokalensembles amarcord und Calmus, beide gegründet von ehemaligen Thomanern, erstmals gemeinsam ein Programm zur sogenannten „Leipziger Disputation“ gestalten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GREGORIANISCH Antiphon „Et ecce terrae motus“
BRUMEL Messe „Et ecce terrae motus“ für zwölf Stimmen (Auszüge)
DES PRÉZ De profundis clamavi
WALTER
„Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ aus: Wittembergisch Geistlich Gesangbuch 1524
GREGORIANISCH Graduale „Locus iste“ aus: Thomasgraduale
STOLTZER Herr, wie lang willt du mein so gar vergessen?
DE RORE Usquequo Domine
WALTER Beati immaculati in via / Vive Luthere
GREGORIANISCH Offertorium „Domine Deus“ aus: Thomasgraduale
RICHAFORT Pater noster
VON BRUCK Vater unser im Himmelreich

Eintritt/Preisinformation:

€ 35.-/25.-/15.- (zzgl. VVK-/AK-Gebühr)


Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Klassik, Vortrag & Wissenschaft, Musikland MV


Kontakt:

Stadtkirche Sternberg

Mühlenstraße 4
19406  Sternberg


Kontakt:

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Lindenstraße 1
19055  Schwerin

+49 (0)385 59185-0
kartenservice@festspiele-mv.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 28.06.2017, 19:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf