• Gräfe, © Gräfe
    Gräfe

Konzert Sahra Gräfe u. Gianluc Caliva

Durch "the whim of fate" - die Laune des Schicksals - kreuzten sich Sarahs und Gianlucas Weg in Dresden....

Durch "the whim of fate" - die Laune des Schicksals - kreuzten sich Sarahs und Gianlucas Weg in Dresden. Dabei stießen zwei Horizonte aufeinander, die einen neuen Ausblick in eine gemeinsame musikalische Welt boten. Das kontrastreiche Musikleben vereint sich nun in „Saela Whim“. Poppig, jazzig, weltmusikalisch eröffnet das Duo einen musikalischen Raum voll Schönheit und Einklang. Es berührt durch charaktervolle Melodien, schwungvolle Rhythmen und freudige Harmonie – auch im zwischenmenschlichen Sinne.


Während Gianluca durch die selbst-begleiteten Lieder seines Vaters zum Musikmachen inspiriert wurde, lernte Sarah den Musikeralltag bereits im frühesten Kindesalter durch die Berufstätigkeit ihrer Mutter kennen. Ihre musikalische Ausbildung begann deshalb bereits vor dem fünften Geburtstag – Geigespielen, singen und Musikhören gehörten zur alltäglichen Beschäftigung.
Gianlucas erste Gitarrenstunden erhielt er ab seinem 11. Lebensjahr bei Thorsten Urban. Mit seiner
Schulwahl erweiterte sich unweigerlich sein musikalisches Ausbildungs-Feld: ab 2007 besuchte er die Landesschule Pforta in Sachsen-Anhalt, wo er neben Gitarren-, und Stimmbildungsunterricht auch verschiedene musikwissenschaftliche Fächer und Chor belegte. Besondere Prägung erfuhr er dabei durch den Gitarristen und Klangkünstler Falk Zenker. Sarah lernte ab ihrem 8. Lebensjahr Klavier und nahm einige Jahre später zusätzlich Gesangsunterricht. Mit den Jahren entwickelte sich ihr Interesse von der anfänglich klassischen Ausbildung immer stärker zum Jazz und Pop.
Viele Auftritte und Wettbewerbe stellten während ihres musikalischen Werdegangs Aufführungsmöglichkeiten dar, bei denen auch häufig Eigenkompositionen zum Tragen kamen. Zehn Jahre lang war Sarah Preisträgerin bei „Jugend musiziert“, einige Male beim „envia“ – und dem „Graun-Wettbewerb“ im Bereich Alte Musik.
Gianluca hingegen gewann unter anderem beim Band-Wettbewerb „Local Heroes“ mit seiner ehemaligen Pop- und Rockband „Showbag XXL“ den Publikumspreis im Bundesfinale 2012 und trat im April 2016 als Finalist des „European Guitar Awards“
in Dresden auf. Seither stand er mehrfach gemeinsam mit dem italienischen Liedermacher Pippo Pollina auf der Bühne und tourte im April 2019 mit den sizilianischen Sängerinnen Sorelle Prestigiacomo und Claudia Sala in Deutschland und der Schweiz.

Eintritt/Preisinformation:

Ticket Normal: 14 €

Sie haben die Möglichkeit über RESERVIX , den angeschlossenen Verkaufsstellen, oder www.kunst-kapelle.de Karten im Vorverkauf zu erwerben

Datum:

am Sa, 28.08.2021
um 19:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Jazz & Chanson, Weltmusik


Kontakt:

Innenraum Schlosskapelle Remplin

Schloßstraße 15
17139  Malchin OT Remplin


Kontakt:

Kunstförderverein Schlosskapelle Remplin e.V.

Schloßstraße 15
17139  Remplin

+49 163 869 36 32
info@kunst-kapelle.de


Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close