• Heike Kellermann, © Heike Kellermann · Foto Arvo Wichmann
    Heike Kellermann
  • Dornenhaus bei der 17. Langen Nacht der Kunst 2016, © Kurverwaltung-Ahrenshoop · Foto Voigt & Kranz UG
    Dornenhaus bei der 17. Langen Nacht der Kunst 2016
  • Jürgen Beyer, © Jürgen Beyer
    Jürgen Beyer

Konzertlesung – Zum Glück

Heike Kellermann (u. a. Gitarre, Ukulele, Akkordeon) und Jürgen Beyer (Piano) – facettenreiche Suche nach dem kleinen und dem großen Glück – Eine Veranstaltung im Rahmen der 19. Langen Nacht der Kunst

Stellen Sie sich vor, Sie selbst wären das Glück. Würden Sie dann gern bei sich vorbeikommen?

Glück ist mehr als Glücksklee, Hufeisen und Schornsteinfeger.

Jeder hat eine Beziehung zum Glück, auch wenn nicht jeder glücklich ist.

Heike Kellermann, Jahrgang 1962, aufgewachsen in Rudolstadt/Thür., lebt in Berlin, studierte an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig die Fächer Gesang, Gitarre, Komposition und an der Universität der Künste Berlin Musiktherapie. Seit 1985 ist sie als Dozentin und freiberufliche Musikerin u.a. mit musikalischen Programmen für Kinder, in unterschiedlichen Genres solistisch wie auch in verschiedenen Besetzungen tätig, leitet Seminare und Workshops für Improvisation und Klanginstrumentenbau.

Heike Kellermann lockt ihr Publikum mit Ironie, Sanftmut, Literatur und dem warmen Timbre ihrer Stimme zu einer lustvollen und facettenreichen Suche nach dem großen und dem kleinen Glück.

Und zum Glück gibt es dabei viel Musik! Zu hören sind Texte und Lieder, die sie mit unterschiedlichen Gitarren, Ukulele, Akkordeon, Monochord, Autoharp, Kalimba, Oceandrum und weiteren, teils außergewöhnlichen Instrumenten begleitet.

„ZUM GLÜCK“ ist ein neues Programm, in seiner Wirkung noch gesteigert durch die Mitwirkung des ebenfalls in Berlin lebenden, in Leipzig und Berlin an den gleichen Hochschulen wie Heike Kellermann ausgebildeten Musikers - des renommierten, über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Pianisten, Komponisten und  Arrangeurs Jürgen Beyer, Jahrgang 1960. Welch ein Glück! 

Das vollständige Programm und weitere Informationen über die 19. Lange Nacht der Kunst erhalten Sie unter www.ostseebad-ahrenshoop.de.

Eintritt/Preisinformation:

Eintritt mit Fähnchen der 19. Langen Nacht der Kunst: 10 €
Im Preis enthalten sind alle Veranstaltungen im Rahmen der 19. Langen Nacht der Kunst.
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten freien Eintritt.

Fähnchen erhalten Sie ab dem 10.08.2018 hier:

  • Kurverwaltung Ahrenshoop
  • Veranstaltungsorte der 19. Langen Nacht der Kunst
  • Zimmervermittlungen Meerfischland und Ahrenshooper Ferien
  • Wiese vor der Alten Schule (nur am 18.08.2018)

10,00 €

Datum:

am Sa, 18.08.2018
um 19:30 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Literatur

Kontakt:

Dornenhaus

Bernhard-Seitz-Weg 1
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Dornenhaus

Bernhard-Seitz-Weg 1
18347  Ahrenshoop

+49 (0)38220 80963


Newsletter abonnieren » like uns auf