• Emil Maetzel, Frühling, 1952, Öl auf Holz, © Emil Maetzel
    Emil Maetzel, Frühling, 1952, Öl auf Holz

„Nun für heute Tausend Grüsse und vor allem Küsse”

Lesung aus unveröffentlichten Briefen des Künstlerpaares Emil Maetzel & Dorothea Maetzel-Johannsen

Prof. Dr. Rüdiger Joppien, ehemaliger Leiter der Sammlung Jugendstil und Moderne des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg, liest aus unveröffentlichten Briefen des Künstlerpaares Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen.

Emil Maetzel war während des Ersten Weltkriegs in Berlin stationiert, wo er, so oft es möglich war, von Dorothea Maetzel-Johannsen besucht wurde. Sie unternahm außerdem allein einige Studienreisen - verbrachte z.B. ein halbes Jahr in Paris und Chartres und reiste kurz vor ihrem Tod nach Visby auf Gotland. Während dieser Zeit der räumlichen Trennung stand das Ehepaar in regem Briefkontakt.
Beide Künstler gehörten zu den Mitbegründern der Hamburgischen Sezession und den zentralen Vertretern der künstlerischen Avantgarde der Hansestadt.

Bis zum 05.05.2019 sind Werke des Künstlerspaares Emil Maetzel und Dorothea Maetzel-Johannsen in der Verkaufsausstellung im Kunstkaten Ahrenshoop zu sehen.

Eintritt/Preisinformation:

  • 8,00 €
  • ermäßigt 6,00 €

Ermäßigung für Kurkarteninhaber der Region Fischland-Darß-Zingst und Ahrenshooper Einwohner

Einlass: 18.00 Uhr

6,00 € bis 8,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Kunstkaten Ahrenshoop

Strandweg 1
18347  Ostseebad Ahrenshoop


Kontakt:

Kunstkaten Ahrenshoop

Strandweg 1
18347  Ostseebad Ahrenshoop

+49 38220 80308
kunstkaten@ostseebad-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 27.04.2019, 18:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf