• Wolf Gregis, © ©Wolf Gregis
    Wolf Gregis

Lesung im Livestream: Wolf Gregis: »Sandseele«

Präsentation im Rahmen des Literaturstipendiums der Hanse- und Universitätsstadt Rostock für die Arbeit am Romandebüt »Sandseele« . Lesung & Werkstattgespräch Moderation: Emily Grunert (Literaturhaus Rostock).

Der ehemalige Bundeswehroffizier und Afghanistanveteran Martin Fuchsbaum hat die Erfahrungen seines Auslandseinsatzes zehn Jahre lang verdrängt. Als er nach einem Anschlag in Mazar-e-Sharif seinen afghanischen Freund Abdul Rahman in der Tagesschau erkennt, ist er gezwungen, sich mit seiner gescheiterten deutsch-afghanischen Freundschaft auseinanderzusetzen. In Kunduz scheiterte dabei nicht nur eine Freundschaft, sondern auch eine gemeinsame Operation, die Martins Kameraden Wulf einst das Leben kostete. Martin muss nach zehn Jahren endlich einen Weg finden, mit den Erschütterungen des Afghanistaneinsatzes umzugehen.

Vom Einsatztagebuch zum Roman – vom Fakt zur Fiktionalisierung. Der Autor schrieb seine Beobachtungen und Erlebnisse bereits in Afghanistan nieder. Sein Einsatztagebuch bildet zusammen mit authentischem Bildmaterial den Ausgangspunkt des fiktionalisierten Romans Sandseele.

Wolf Gregis, geboren 1981 in Wismar, wuchs in Schwerin auf und lebt in Rostock. Er absolvierte eine Offiziersausbildung bei der Bundeswehr und diente im Auslandseinsatz in Mazar-e-Sharif und Kabul, Afghanistan. Er studierte Germanistik, Geschichte, Bildungswissenschaften und Sprachliche Kommunikation und Kommunikationsstörungen in Rostock. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung der Universität Rostock erforscht Wolf Gregis Theorie-Praxis-Relationen im Lehramtsstudium. Er unterrichtet darüber hinaus Deutsch, Geschichte und Journalismus. 2020 erhält er das Literaturstipendium der Hanse- und Universitätsstadt Rostock für die Arbeit an seinem Romandebüt »Sandseele«.

Link zur Veranstaltung: https://www.twitch.tv/lithausrostock

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Literaturhaus Rostock

Doberaner Straße 21
18057  Rostock


Kontakt:

Literaturhaus Rostock

Doberaner Straße 21
18057  Rostock

00493814925581
info@literaturhaus-rostock.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 09.06.2020, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf