• Opernale Musiktheater-Uraufführung, © Grafik: Steffen Klaiber
    Opernale Musiktheater-Uraufführung

Luise Greger, eine pommersche Gans

OPERNALE Musiktheater-Uraufführung zu Leben und Werk der Greifswalder Komponistin (1861-1944) nach einer Idee von Henriette Sehmsdorf

Text: Ulrich Frohriep; Musik: Luise Greger; Arrangements und Musikalische Einstudierung: Benjamin Saupe; Regie: Henriette Sehmsdorf; Kostüme: Stefanie Gruber; Bühne: Tom Hornig
Solist*innen: Klara-Henrike Breitsprecher, Joana-Maria Rueffer, Lars Grünwoldt

Die Wiederentdeckung bemerkenswerter pommerscher Frauen zieht sich wie ein roter Faden durch die Musiktheater-Uraufführungen der OPERNALE. Auf Sibylla Schwarz, dem jungen Dichtergenie aus der Barockzeit und der niederdeutsch dichtenden Pfarrerstochter Alwine Wuthenow folgt nun Luise Greger.

Die Komponistin, Pianistin und Sängerin wurde am 27. Dezember 1861 in Greifswald geboren und verbrachte die ersten 26 Lebensjahre in ihrer Geburtsstadt. Sie heiratete, zog nach Berlin und später nach Kassel. Sie war „Deutschlands bedeutendste lyrische Tondichterin der Gegenwart“, wie die „Kasseler Post“ 1932 anlässlich ihres 70. Geburtstags schrieb. Künstlerisch fühlte sie sich dem Geist der Spätromantik verpflichtet, vertonte neben der Lyrik bekannter Dichter wie Johann Wolfgang von Goethe und Theodor Storm auch Gedichte von Autoren ihrer Zeit, wie z.B. von Alwine Wuthenow, mit der sie freundschaftlich verbunden war.

Das neue Musiktheaterwerk über das Leben und Schaffen von Luise Greger beginnt in der berüchtigten Landesheilanstalt Merxhausen, wo sie am 25. Januar 1944 als Opfer einer „stillen Euthanasie“ starb. Es zeichnet ein eindrückliches Zeit- und Sittengemälde deutscher Geschichte – vom Kaiserreich und seiner selbstbewussten Gründermentalität bis hin zum Absturz in das schwärzeste Kapitel, der NS-Zeit.

Musikalisch basiert das Werk auf dem reichen musikalischen Schaffen von Luise Greger, das Benjamin Saupe sowohl arrangiert als auch zusammen mit eigenen Kompositionen zu einem neuen Werk zusammenfügt.

Uraufführung: 20. August 2021, STRAZE Greifswald
Auf Tour bis 19. September 2021


Datum:

am Fr, 20.08.2021
um 20:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Szene & Trends, Klassik, Theater & Bühne, Musikland MV


Kontakt:

STRAZE Kultur- und Initiativenhaus

Lange Str. 60
17489  Greifswald


Kontakt:

Opernale e.V.

Jager 13
18519  Sundhagen

presse@opernale.de


Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close