• Malbrook - preisgekrönte norddeutsche Folkband, © Jan Wendland
    Malbrook - preisgekrönte norddeutsche Folkband
  • Malbrook spielt zum Konzert auf, © Fred-Ingo Pahl
    Malbrook spielt zum Konzert auf

Malbrook - norddeutsche Folkmusik mit preisgekrönter Band

Erleben Sie am Freitag, den 14. Juli, um 20 Uhr eine der besten Folkbands Deutschlands im Schweriner Kinningshus. "Das Haus am Wald" an der Crivitzer Chaussee, Ecke Mueßer Berg etabliert sich gerade als Zentrum für Traditionelle Musik. Gastgeber Ralf Gehler und seine Bandmitglieder sehen sich in der Tradition niederdeutscher Tanzmusikanten, die für alle, die sich dieser Musik verbunden fühlen, den norddeutschen Sound vergangener Jahrhunderte wieder beleben wollen. Lassen auch Sie sich auf den Groove unserer Vorfahren ein, und sie werden feststellen: Diese Musik und diese Texte klingen sehr vertraut.

Malbrook spielt traditionelle norddeutsche Musik auf Volksmusikinstrumenten und singt niederdeutsche Lieder. Zwischen der energiegeladenen Tanzmusik und den stillen, mystischen Balladen entstehen im Konzert reizvolle Gegensätze. Geige, Dudelsack, Maultrommel, Conzertina und Mandola erklingen im groovigen Zusammenspiel – mal sich zärtlich umspielend, mal geradlinig-aggressiv. Die Melodien Malbrooks entstammen meist historischen Notenbüchern von Tanzmusikanten des 18. und 19. Jahrhunderts oder sind Eigenkompositionen der Band im Stil der alten Vorbilder. Norddeutschland steht mit seinen volksmusikalischen Quellen der Vielfalt irischer, schwedischer oder dänischer Melodien in nichts nach. Das will Malbrook beweisen. Meist singen die Bandmusiker in Dialekten, die im äußersten Nordwesten Deutschlands entlang der Grenze zu den Niederlanden gesprochen werden. 2005 erhielt Malbrook den Deutschen Weltmusikpreis „Ruth“ - die höchste Auszeichnung, die im Bereich der Traditionellen Musik vergeben wird. Im Jahre 2008 bekam die CD „Qwade Wulf“ den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Die Band: Wolfgang Meyering: Mandola, Gitarre, Gesang
                  Vivien Zeller: Violine
                  Ernst Poets: Conzertina, Keyboard
                  Ralf Gehler: Dudelsäcke, Maultrommeln, Banjo, Ziehharmonika

Da der Platz im Kinningshus auf 30 Sitz- und 6 Stehplätze begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten. Reservieren Sie telefonisch zu den Kassenzeiten des Freilichtmuseums dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr unter 0385 2084114. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Weltmusik, Niederdeutsches Brauchtum & Folklore


Kontakt:

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063  Schwerin - Mueß


Kontakt:

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063  Schwerin - Mueß


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 14.07.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf