• Buchcover "Malerinnen in Ahrenshoop – von der Kaiserzeit in die Moderne – Band 2", © Eigenverlag Ahrenshooper Art
    Buchcover "Malerinnen in Ahrenshoop – von der Kaiserzeit in die Moderne – Band 2"
  • Ingrid Schreyer, © Paul Schreyer
    Ingrid Schreyer
  • Kunstmuseum Ahrenshoop, © Voigt & Kranz UG
    Kunstmuseum Ahrenshoop

Buchpremiere – Ingrid Schreyer liest aus: "Malerinnen in Ahrenshoop – Von der Kaiserzeit in die Moderne, Band 2"

Eine Veranstaltung im Rahmen der 17. Ahrenshooper Literaturtage vom 4. bis 7. Oktober 2018

Im zweiten Band ihres Buches „Malerinnen in Ahrenshoop – von der Kaiserzeit in die Moderne“, schildert die Autorin Ingrid Schreyer die vielschichtigen Künstlerbiographien von Dora Koch-Stetter (1881–1968), Hedwig Holtz-Sommer (1901–1970), Frida Löber (1910–1989) und Ruth Klatte (geb. 1925). Diese vier Malerinnen sind bedeutende Vertreterinnen der zweiten und dritten Generation der Ahrenshooper Künstlerkolonie. Ihre Bilder und Biographien, teilweise lange vergessen, geben Einblick in die Malentwicklung und die gesellschaftlichen Umbrüche von 1900 bis heute und sind eng verflochten mit der Geschichte der Künstlerkolonie. Ein Jahrhundert Ahrenshooper Kunstgeschichte wird hier erzählt, wobei die politischen Veränderungen im Land auch eine Rolle spielen.

Die Ahrenshooper Autorin Ingrid Schreyer, seit 45 Jahren im Künstlerort ansässig, schildert neben den ganz verschiedenartigen Lebenswegen auch ihre sehr persönliche Annäherung an diese Malerinnen – zwei von ihnen lernte sie persönlich kennen, woraus Freundschaften wuchsen. So wird nicht nur ein farbiges Kapitel der Geschichte des Künstlerortes lebendig und verständlich, sondern auch die Bedingungen, die es braucht, damit solche Kunst überhaupt entstehen kann – Unterstützung, Netzwerke, Hilfsbereitschaft, Interesse füreinander, sowie nicht zuletzt ein Geist im Ort, der Kunst und Kultur wertschätzt, abseits von kommerziellen Interessen.

Die Buchpremiere von Band 2 findet am Freitag, dem 5. Oktober 2018 um 17.00 Uhr im Kunstmuseum Ahrenshoop statt. Gemeinsam mit ihrem Sohn Paul, der die Gestaltung übernahm, wird Ingrid Schreyer das Buch vorstellen. Band 1 erschien bereits im Mai diesen Jahres, ebenfalls in der Reihe „Ahrenshooper Art“. Beide Bücher sind nur in Ahrenshoop und auf dem Fischland erhältlich.

Erschienen im Eigenverlag Ahrenshooper Art aus dem Ostseebad Ahrenshoop

Die Autorin signiert zusätzlich auf der Buchmesse am 06. und 07.10. von 14 bis 17 Uhr.

Das vollständige Programm und weitere Informationen zu den 17. Ahrenshooper Literaturtagen finden Sie unter www.ahrenshooper-literaturtage.de.

Eintritt/Preisinformation:

Eintritt: 4 €, für Kurkarteninhaber und Ahrenshooper 3 €, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre frei

Karten: in der Kurverwaltung Ahrenshoop und am Einlass

Einlass: 16.30 Uhr

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Kunstmuseum Ahrenshoop

Weg zum Hohen Ufer 36
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Kunstmuseum Ahrenshoop

Weg zum Hohen Ufer 36
18347  Ahrenshoop

+49 38220 66790
info@kunstmuseum-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 05.10.2018, 17:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf