• © Eva Rossmann

Mirower Kultur- und Literaturtage

Autorenlesung mit Eva Rossmann - Vom schönen Schein

Vom schönen Schein …. .
….  und was dahinter lauert

Bekannt für ihre gesellschaftspolitischen Kriminalromane, blickt die Bestsellerautorin voll Ironie und Suspense hinter die Hochglanzfassaden von Sportlerehen und Strahlemännern, Urlaubsidyllen und vielversprechenden Seniorenresidenzen mit äußerst munteren Bewohnerinnen. Stecken hinter dem Verschwinden eines als „Querdenker“ gehypten Philosophen junge Menschen, die die Welt retten wollen? Kann es sein, dass ein Weinviertler Pensionist nach sechs Achteln in die Zukunft sieht? Führt eine Whats-App-Gruppe im sardischen Feriendorf tatsächlich zu einer neuen Gemeinschaft? Nichts und alles wird heutzutage geglaubt – wird so auch die „Gelbe Gefahr“ realer als viele Fakten? Mira Valensky und Figuren ihres Umfelds erzählen aus unterschiedlichen Perspektiven Fälle, die eines gemeinsam haben: Das Leben kann mörderisch sein.
Stimmen
Rossmann hat ein Händchen für Plots, die drängen - Freitag „Eva Rossmann kann etwas fantastisch: sie nimmt Themen der Zeit auf.“ R. Schöberl, Buchhandlung Leporello „Eva Rossmann hat mit ihren Themen, über die sie schreibt, stets einen Finger auf den Wunden der Gesellschaft.“ Die Steirerin
Eva Rossmann
Eva Rossmann studierte in Graz bis zum vorletzten Semester Jus. Bei einem Aufenthalt in Wien während der Semesterferien entschied sie sich – „zum Entsetzen meiner Eltern“ – ihr Studium hier abzubrechen und nach Wien zu übersiedeln. Ihre Karriere begann Rossmann als Verfassungsjuristin im Bundeskanzleramt. Nach eigenen Angaben waren ihr allerdings die bürokratischen und hierarchischen Abläufe fremd, worauf sie sich dem politischen Journalismus zuwandte und zunächst als freie Journalistin beim ORF-Hörfunk und bei der Neuen Züricher Zeitung tätig war. Von 1989 bis 1994 leitete sie die Wiener Redaktion der Oberösterreichischen Nachrichten, seither arbeitet Eva Rossmann als freiberufliche Autorin.
Feminismus und Politik
1997 war die Feministin Rossmann Mitinitiatorin des österreichischen Frauenvolksbegehrens. Selbst bezeichnet sie sich als sehr politischen Menschen und gehört keiner politischen Partei an, „findet aber, dass man Politik nicht nur den BerufspolitikerInnen überlassen darf“. Als Autorin schrieb Rossmann ab 1995 Sachbücher zu Frauenthemen und Feminismus. Krimiautorin Um 1998 herum entschied sie sich, „nach den vielen Sachbüchern“ Kriminalromane zu schreiben und 1999 erschien mit „Wahlkampf“ ihr erster Kriminalroman 
rund um die Lifestyle-Journalistin und Hobbydetektivin Mira Valensky und ihre Putzfrau Vesna Krajner. Für die Fernsehserie „SOKO Kitzbühel“ schrieb sie zwei Drehbücher

Beginn: 18:30 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr (Snacks + Getränke), Eintritt: 10,-- Euro

Weitere Informationen und Kartenverkauf unter www.schmittsinmirow.de

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Schlossinsel Mirow

Schlossinsel 2a
17252  Mirow


Kontakt:

Schmitts Buchladen

Rudolf-Breitscheid-Straße 10
17252  Mirow

039833 170301
schmittsinmirow@gmail.com


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 19.08.2020, 18:30 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf