• Monsterwellen, Mord und Weiberröcke, © Archiv Hans-Hermann Diestel
    Monsterwellen, Mord und Weiberröcke

Monsterwellen, Mord und Weiberröcke

In unserer Alltagssprache und in den Medien treffen wir häufig auf Begriffe aus der Welt der Seeleute. Es ist verständlich, dass viele Begriffe der Seemannssprache wie »Jemand geht vor Anker« oder »Streicht die Segel« Bestandteile unserer Alltagssprache wurden.

Monsterwogen oder Freak Waves müssen berechtigt oder unberechtigt als Ursache für Seeunfälle herhalten. Gemeutert wird in vielen Bereichen unserer Welt. Die Weiberröcke sind etwas seltener anzutreffen. Mit Hilfe der sich unverändert großer Beliebtheit erfreuenden maritimen Sprichwörter schildert Kapitän Hans-Hermann Diestel erfreuliche und weniger erfreuliche Erlebnisse der Seeleute von unserer Küste sowie ihrer Kollegen aus anderen Seefahrernationen. Durch die Seeunfälle und Vorkommnisse, die die Sprüche und Redewendungen illustrieren, wird auch deutlich, dass sich die Arbeits- und Lebensbedingungen für einen großen Teil der Seeleute über die Jahrzehnte nicht wesentlich verbessert haben.

Seine Erlebnisse als Moses, Matrose und Kapitän und die von ihm in seiner 55-jährigen aktiven Seefahrt gesammelten Geschichten illustrieren die unveränderte Gültigkeit dieser von allen Seefahrernationen geprägten klaren Worte.

Eintritt/Preisinformation:

ab 6,00 €

ab 6,50 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Literatur


Kontakt:

Haus des Gastes Graal-Müritz

Rostocker Straße 3
18181  Graal-Müritz


Kontakt:

Tourismus- und Kur GmbH

Rostocker Str. 3
18181  Graal-Müritz

+49 38206 7030
touristinformation.tuk@graal-mueritz.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 13.08.2016, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf