• Blick ins schummrige Sammlungsmagazin. (Foto: Jan-Peter Reichert / Deutsches Meeresmuseum)
    Blick ins schummrige Sammlungsmagazin. (Foto: Jan-Peter Reichert / Deutsches Meeresmuseum)

NACHTs im Museum: Wie die Fische schlafen (+ + + AUSGEBUCHT + + +)

… mit offenen Augen, da sie keine Augenlider besitzen. Natürlich dürfen sie nicht in einen Tiefschlaf verfallen, weil sie ständig "auf der Hut" sein müssen.

Manche Lippfische fertigen sich sogar einen "Pyjama" an, der sie des Nachts optisch tarnt und das Flossentier auch geruchlich abschirmt, so dass der Schlummernde gut vor Feinden geschützt ist. Andere wiederum ändern einfach ihre Körperfarbe, damit sie optimal getarnt sind. Natürlich gibt es auch Nachtschwärmer im Meer, die erst zur Ruhe kommen, wenn ihre Mitbewohner schon wieder munter werden.

Weiterhin kann man, mit Taschenlampen ausgestattet, auf den einzelnen Etagen im nächtlichen Museum besonders interessante Objekte aufspüren, ein Museumsmagazin erkunden und die Tür zur Präparationswerkstatt öffnen. Woran wird dort wohl gerade gearbeitet?

Dauer ca. 1,5 Stunden. Kosten: Erwachsene 18,00 € pro Person; Kinder (geeignet ab 10 Jahre) 12,00 € pro Person.  

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Führungen & Touren, Kinder


Kontakt:

MEERESMUSEUM

Katharinenberg 14 - 20
18439  Stralsund


Kontakt:

MEERESMUSEUM

Katharinenberg 14 - 20
18439  Stralsund

+49 3831 2650210
info@meeresmuseum.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 20.11.2018, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf