• Frau im Garten (Ausschnitt), © Pierre-Auguste Renoir
    Frau im Garten (Ausschnitt)

Natur und Kunst. Der Garten in der Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts

Bildervortrag mit Peter Weber | Kunsterzieher, Eintritt: 8 Euro

Der Garten ist von jeher ein Ort, an dem Natur und Kunst sich berühren, und immer schon war es für Künstler von besonderem Reiz, sich ihm in ihrer Arbeit zu widmen.

Nach einer Zeit feudal geprägter Landschaftsgärten und romantischen Strebens nach Entgrenzung wandelt sich der Garten im 19. Jahrhundert zu einem bürgerlich-privaten Refugium. Mit dem Schwinden der Schönheit der Welt dort draußen und ihren wachsenden Unsicherheiten sucht der Mensch einmal mehr nach einem Ort geschützten Verweilens, einem Idyll, in das die Blütenwelt in nie gekannter Fülle Einzug hält. Ein Zusammenspiel, dessen Zauber sich wiederum die Künstler nicht entziehen können.

Doch zu Beginn des 20. Jahrhunderts verliert sich der Mensch aus ihren Motiven, gerät der Garten zu einem autonomen Raum von Farben und Formen, zu einem Experimentierfeld immer schneller sich wandelnder Stilrichtungen.

Peter Weber | Kunsterzieher | Rinteln a. d. Weser

Datum:

am Mo, 01.10.2018
um 17:30 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Festsaal im Wulflamhaus

Alter Markt 5
18439  Stralsund


Kontakt:

Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

Kleiner Diebsteig 21
18439  Stralsund

00493831289379
AngelaPfennig@gmx.de


Newsletter abonnieren » like uns auf