• Latuecht e.V., © Latuecht e.V.
    Latuecht e.V.

Neruda

Fiktives Biopic über den chilenischen Dichter und Nobelpreisträger Pablo Neruda

fiktives Biopic, Chile, Argentinien, Frankreich, Spanien, USA 2016, Regie 108 Minuten, FSK ab 12 Jahre.

In einem Zwielicht zwischen Fakten und Legenden siedelt der chilenische Regisseur Larrain seinen Film „Neruda“ an. Der Dichter, vom chilenischen Darsteller Luis Gnecco als beleibter Genussmensch gespielt, ist zwar „der Gute“, macht aber als Salonkommunist nicht immer eine gute Figur. Diese Ambivalenz leuchtet der Regisseur mit barock anmutenden Bildern aus, die zuweilen von Fellini stammen könnten. Nach der Beleidigung des Staatsoberhauptes im chilenischen Parlament wurde der kommunistische Abgeordnete Neruda seiner diplomatischen Immunität enthoben und sollte verhaftet werden. Um seine Verfolger zu narren, begibt der untergetauchte Dichter sich auf die Flucht ins Ausland-wie es scheint. 

Der Film ist eine tastende  Annäherung an die chilenischen Nationalheiligen. Er erzählt von einer Reise quer durch Chile und zeigt dabei auch jene Lager mitten in der Wüste, in denen politisch Gefangene interniert sind.

Eintritt/Preisinformation:

Karten erhaltet Ihr über 0395-56389026, kino@latuecht.de, im Latüchtbüro, Große Krauthöfer Str. 16, und an der Abendkasse.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kino


Kontakt:

Kino Latücht

Große Krauthöferstraße 16
17033  Neubrandenburg


Kontakt:

Kino Latücht

Große Krauthöferstraße 16
17033  Neubrandenburg

0395 56389026
kino@latuecht.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 27.04.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf