• Brygida Helbig, © privat
    Brygida Helbig

„Ossis und andere Leute“, „Engel und Schweine“ & „Himmelchen“

Öffentliche Lesung von der Autorin Brygida Helbig im Rahmen der internationalen Sommerakademie „VI. Greifswalder Polonicum – Greifswald Polish Summer School“

In Brygida Helbigs schriftstellerischem Werk geht es um Emigration, interkulturelle Identitäten, deutsch-polnischen Kulturvergleich, „Ossis“ und „Wessis“, Frausein und Gender, die Vererbung des Kriegstraumas und Deutsche in Galizien. In dem satirischen Prosaband „Ossis und andere Leute“ berichtet sie humorvoll und pointiert von Menschen, deren Leben nach der politischen und persönlichen Wende einer Tragikomödie gleicht. Im Buch begleitet der Leser die Erzählerin in ihrer prekären Lage als Emigrantin in Deutschland, nach Tschechien und zu ihren polnischen Wurzeln. Mit Selbstironie und Charme beschreibt Brigitta Helbig-Mischewski Kulturunterschiede und die mitunter turbulenten deutsch-polnischen und deutsch-deutschen Verhältnisse entlang der Grenze. Sie erzählt von Verlorenheit, Grenzerfahrungen und der Suche nach der eigenen Identität. Im Rahmen des „Greifswalder Polonicums“ wird sie aus eben diesem Band sowie aus dem grotesken Miniroman „Engel und Schweine“ und dem noch nicht auf Deutsch erschienenen Roman „Himmelchen“ („Niebko“) lesen.


Die deutsch-polnische Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin Brygida Helbig ist seit 1983 in Deutschland und lebt in Berlin. Nach ihrem Studium der Slawistik und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum war sie langjährig an der Humboldt-Universität zu Berlin als Wissenschaftlerin tätig. Zur Zeit ist sie Professorin am Deutsch-Polnischen Forschungsinstitut im Collegium Polonicum in S?ubice/Frankfurt Oder. Ihr schriftstellerisches Oeuvre umfasst zahlreiche Romane, Erzähl- und Lyrikbände, wissenschaftliche Monographien sowie dramatische Werke. Ihr satirischer Prosaband „Enerdowce i inne ludzie” („Ossis und andere Leute“, 2011), 2015 in deutscher Übersetzung im freiraum-verlag erschienen, wurde für den wichtigsten polnischen Literaturpreis Nike und für Gryfia nominiert; ihr Roman „Niebko“ („Himmelchen“, 2013) kam ins Finale des Nike-Preises. Im Jahr 2016 wurde ihr der Wiener Kultur-Preis Z?ota Sowa (Goldene Eule) für literarische Leistungen verliehen. Im Herbst 2016 erscheint in deutscher Übersetzung ihr Prosaband „Engel und Schweine“ (freiraum-verlag).

Moderation: Dr. Marek Fia?ek


 

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Baderstraße 1
17489  Greifswald


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Martin-Luther-Straße 14
17489  Greifswald

+49 (0)3834 8619019
info@wiko-greifswald.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 16.09.2016, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf