• ©Matthias Kanter, © ©Matthias Kanter
    ©Matthias Kanter

„Perlen – die älteste Form der Kunst“ - Ein Vortrag von Matthias Kanter

Als begeisterter Sammler von Perlen der Induskultur wird der Maler Matthias Kanter in einem Vortrag einen ersten Einblick in diese Kultur ermöglichen.

Zur Finisage der Ausstellung „contre-jour: Beispiele aus Schweriner Privatsammlungen“ hat der Kunstverein Schwerin den Maler Matthias Kanter eingeladen. Als begeisterter Sammler von Perlen der Induskultur wird er in einem Vortrag einen ersten Einblick in diese Kultur ermöglichen.

 

 

Keine Form der Kunst begleitet die Menschheit länger in allen Teilen der Welt als die Perlen. Nicht selten werden sie seit 30 Generationen in verschiedenen Kulturen auf der Haut getragen. Sie waren Schmuck, Zahlungsmittel und Ausdruck des kulturellen Begriffs von Schönheit. Schon persische Könige empfanden die 1000 Jahre alten Perlen der Induskultur schöner als die zeitgenössische Produktion. In Tibet liebte man schon vor 2000Jahren den Ostseebernstein oder schätze im alten Ägypten Lapislazuli aus Afghanistan. Perlen sind die Reisenden zwischen den Kulturen und finden sich bis heute zu mindestens 70 Prozent in Privatsammlungen. Ein Museum zum Thema findet sich schwer.

 

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Ausstellung, Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern, Schwerin

Spieltordamm 5
19055  Schwerin


Kontakt:

Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin

Spieltordamm 5
19055  Schwerin

03855213166
aktuell@kunstverein-schwerin.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 24.04.2018, 19:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf