• Heinrich Böll, © Digne Markovicz
    Heinrich Böll

Podiumsdiskussion "Einmischung erwünscht?"

Podiumsdiskussion im Rahmen der Reihe "100 Jahre Heinrich Böll"

Die Autorin als Intellektuelle, der Autor als Intellektueller? Der Sozialphilosoph Prof. Dr. Heiner Hastedt und der Schriftsteller und Literaturkritiker Helmut Böttiger (angefragt) diskutieren gemeinsam über die politische Rolle und das Selbstverständnis von Autoren. Inwieweit sind Schriftsteller heute noch gehörte Bürger, die das Wort ergreifen und sich in Debatten einmischen? Welchen Einfluss hatten und haben Autoren auf gesellschaftspolitische Fragen, und welche Rolle wird ihnen zugeschrieben bzw. von ihnen eingefordert?

Der Eintritt ist frei.

in Kooperation mit Literaturhaus Rostock und Geschichtswerkstatt Rostock

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Literatur


Kontakt:

Kröpeliner Tor Rostock

Kröpeliner Straße 50
18055  Rostock


Kontakt:

Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern

Friedrichstraße 23
18057  Rostock


Alle Veranstaltungstermine

  • Mittwoch, 10.05.2017, 19:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf