• Claudia Rinke und Martin Schäuble, © (c) privat / (c) Fadi Arouri
    Claudia Rinke und Martin Schäuble

PolDo (Politischer Donnerstag): Radikalisierung: IS und »Reichsbürger« in aktuellen Jugendromanen

Lesung und Gespräch mit Claudia Rinke und Martin Schäuble / Moderation: Juliane Foth (Junges Literaturhaus)

Ein »PolDo« explizit auch für junges Publikum ab 14 Jahren: Aufgrund welcher Umstände und Notlagen wenden sich Jugendliche radikalen Vereinigungen zu?

Claudia Rinke: »Die Braut: Radikal verliebt«
Anna hat genug: Ihre Mutter nörgelt permanent an ihr herum und über den Tod ihres Vaters vor wenigen Monaten kommt sie nur schwer hinweg. In dieser Situation lernt sie zufällig Abu Salman kennen. Er schreibt ihr liebevolle Nachrichten und schwärmt ihr von seinem Leben in Syrien vor. Anna beginnt, sich mit Allah und dem Koran zu beschäftigen – und verliebt sich in den IS-Krieger. Doch als sie nach Syrien reist, um ihren Traummann zu heiraten, und landet in einer brutalen Realität.

Martin Schäuble: »Sein Reich«
Sommerferien, und alle verreisen – nur Juri nicht. Kurzerhand beschließt er, aufs Dorf zu seinem Vater zu fahren, zu dem er bisher kaum Kontakt hatte. Der vertritt zwar einige sonderbare Verschwörungstheorien, aber er führt mit seinen Freunden auch ein faszinierendes Leben: Es wird gejagt, geangelt und sie haben ein geheimes Projekt im Wald. Und dann ist da noch Jule, die Juri eines Abends am See kennenlernt …
Aber sind sein Vater und dessen Kameraden wirklich nur harmlose Spinner? Als Juri sich endlich diese Frage stellt, ist es schon fast zu spät.

Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. (reservierung (at) literaturhaus-rostock(dot)de)

Ort: Literaturhaus Rostock (im Peter-Weiss-Haus, Doberaner Str. 21, 18057 Rostock)

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung M-V.

Hybrid-Veranstaltung: Live-Lesung und Stream:

Streaming und Mediathek unter: twitch.tv/lithausrostock

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kinder, Literatur


Kontakt:

Junges Literaturhaus Rostock

Doberaner Straße 21
18057  Rostock


Kontakt:

Literaturhaus Rostock

Doberaner Straße 21
18057  Rostock

00493814925581
info@literaturhaus-rostock.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 22.10.2020, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close