• Wiebke Rohloff und Carolin Bauer, © Silke Winkler
    Wiebke Rohloff und Carolin Bauer

SCHLAFEN FISCHE?

von Jens Raschke

Letzten Montag ist Jette zehn geworden. Zehn. ‚Das ist eine Eins mit einer Null dahinter‘, weiß Jette. Jettes Papa sagt, das nennt man ‚zweistellig‘. Schon ein komisches Gefühl irgendwie, zweistellig zu sein. Findet Jette. Jettes Bruder Emil ist nur sechs geworden. Jette erzählt uns, wie das so war, als Emil krank wurde und dann plötzlich nicht mehr da war. Sie erinnert sich an die Zeiten davor, an schöne Urlaube mit der Familie, an die üblichen Neckereien zwischen Geschwistern und an all die Fragen, die sie ihren Eltern stellte und auf welche diese nie eine Antwort hatten. Können Blindschleichen niesen? Wieso ist die Sonne so heiß? Und was ist das eigentlich, „sterben“? Was passiert mit uns, wenn wir „tot“ sind? Ist der Tod wirklich der „große Bruder des Schlafes“? Und überhaupt: Schlafen Fische eigentlich auch?

Eintritt/Preisinformation:


Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

E-Werk - Mecklenburgisches Staatstheater

Spieltordamm 1
19055  Schwerin


Kontakt:

Mecklenburgisches Staatstheater GmbH

Alter Garten 2
19055  Schwerin

service@mecklenburgisches-staatstheater.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 25.04.2017, 11:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf