• Sebastian Schnoy im Vorpommernhus, © agentur
    Sebastian Schnoy im Vorpommernhus
  • goldesel, © agentur
    goldesel
  • schnoy_2016 im Vorpommernhus, © Vorpommernhus
    schnoy_2016 im Vorpommernhus

Sebastian Schnoy - Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt

Das neue Kabarettprogramm vom Bestseller Autor

Wer hatte eigentlich zuerst die Idee, dass es schlauer ist, andere für sich arbeiten zu lassen? Wieso gehört bis heute immer wenigen so viel und vielen so wenig? Wieso ist man selbst stets auf der falschen Seite und wird sich das jemals ändern? Und warum denken die Deutschen heute öfter an Geld als an Liebe?

Sebastian Schnoy zeigt, mit welchen Tricks es Adel, Fabrikanten und Spekulanten in den letzten 3.000 Jahren gelang, sich die Taschen vollzustopfen. Warum sind alle Versuche, ohne Geld zu leben, am Geld gescheitert? Warum war Krösus so prägend? Welche Rolle muss Geld spielen, damit Geld keine Rolle mehr spielt? Und was meinte Henry Ford, als er sagte: „Wenn die Menschen das Geldsystem verstehen würden, gäbe es eine Revolution,

noch vor morgen früh.“? Nach diesem Programm verstehen Sie es. (Die Revolution findet direkt im Anschluss an die Vorstellung statt. Bequeme Kleidung wird empfohlen.)

Sebastian Schnoys Soloprogramm „Von Krösus lernen, wie man den Goldesel melkt“ handelt von der irren Jagd nach dem Geld!

Eintritt/Preisinformation:

Karten bei:

Ostsee-Zeitung (01802) 381 367

Torismuszentrale Stralsund

03831 246927

www.stralsundtourismus.de

und direkt im Vorpommernhus unter 038323 81442

21,00 € bis 22,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Vorpommernhus

Prohner Straße 20
18445  Klausdorf


Kontakt:

Vorpommernhus

Prohner Straße 20
18445  Klausdorf

038323 81442
service@vorpommernhus.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 05.05.2017, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf