• Eingang zum alten Bessin, © Thomas Heimlich
    Eingang zum alten Bessin

Sensenworkshop

Sensenworkshop auf der Insel Hiddensee

Auf der wunderschönen Ostseeinsel Hiddensee bei Rügen, genauer gesagt im Naturschutzgebiet Altbessin findet am Donnerstag, 18. und Freitag 19. Mai 2017 unter Anleitung des Sensenlehrers Hartmut Winkels vom Sensenverein Deutschland ein Sensenworkshop statt.

Der Altbessin ist seit dem 15. Jahrhundert ein landfester Nehrungshaken im Nordosten der Insel und eine offene Graslandschaft mit wertvollen Trockenrasen, Dünenresten und Heidevegetation. In der Nähe finden sich auch die für den Vogelzug so bedeutenden Windwattbereiche, die eine bedeutende Nahrungsgrundlage und störungsfreie Ruheflächen bieten.

Das Mähen mit Sensen dient dem Erhalt der wertvollen Magergrasflächen durch naturschutzgerechte Bewirtschaftung. Das auf 5 Jahre angelegte Projekt erfolgt in enger Abstimmung mit dem Nationalparkamt und wird  von der Ostseestiftung unterstützt. Die Teilnehmer (max. 8) erlernen nach einer eingehenden Unterweisung das wertvolle Biotop mit der hierfür geeigneten „Wildwuchssense“ zu pflegen.

Voraussetzung ist eine individuell an die Person angepasste, hochwertige Sense, die im Workshop zur Verfügung gestellt wird  und die richtige Mähtechnik, die im Kurs vermittelt und eingeübt wird.

Das Mähen mit der Sense ist leise - fast meditativ-, effektiv und ein sehr gutes, körperschonendes Fitnesstraining für Männer u. Frauen.

Und weil, außer Kalorien, keine Energie verbraucht wird, ist Sensen auch absolut umweltschonend.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

(10 Uhr für Teilnehmer, die mit der Fähre kommen- bei der Anmeldung bitte angeben)

Treffpunkt: Salzwiesenhof Kloster Postweg 2

„Wer beim Dengeln schläft, wird beim Mähen wach!“

Diese alte Mäherweisheit bringt auf den Punkt, wie wichtig das Dengeln der Sense für das Mähen ist. In dem Tageskurs lernen Sie am Vormittag 3 verschiedene Dengelmethoden kennen und üben diese intensiv. Beim Dengeln wird die Schneidkante (der Dengel) der Sense hauchdünn gehämmert. Dann wird der Dengel noch gewetzt. Jetzt ist die Sense superscharf. Das ist die wichtigste Voraussetzung für ein körperschonendes, ermüdungsfreies Mähen mit der Sense.

Am Ende des Vormittags werden Sie eine Sense, entweder Ihre eigene oder eine Übungssense ge-dengelt haben. Am Nachmittag werden wir in der Gruppe mit der traditionellen Sense eine Wild-blumenwiese mähen, die nicht nur den Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Schmetterlingen und vielen anderen Insekten einen Lebensraum bietet, sondern auch  Amphibien (z. B. Frösche, Zaunei-dechsen, Blindschleichen usw.) und vor allem Singvögeln und Schwalben.

Das gesamte Material und die Werkzeuge werden vom Sensenlehrer gestellt.

Dengeln kann, ohne Vorkenntnisse, von Männern u. Frauen gleich gut erlernt werden.

Ablauf
09.00 – 11.00 Uhr: Begrüßung, Theoretische Grundlagen zum Dengeln des Sensenblattes, Vorstellung   der unterschiedlichen Dengelmethoden, Praktische Übungen Dengeln
11.00 – 12.00 Uhr: Einzelunterweisung
12.00 – 12.30 Pause
12.30 - 13.00 Uhr: Auswirkung der unterschiedlichen Mähgeräte auf Flora u. Fauna, Fragerunde 
13.00 – 13.30 Uhr: Bestandteile der Sense, Montage u. Anpassen der Sensen
13.30 – 15.00 Uhr: Mähen in der Gruppe

Anmeldung: per Mail an info@salzwiesenhof-kloster.de

Telefonische Rückfragen unter: 0160/90538682

Eintritt/Preisinformation:

Kursgebühr: 40.- Euro (bei Belegen beider Kurse insgesamt 70.- Euro)
Max. Teilnehmer: 8 Personen

Die Kursgebühr wird durch die die Ostseestiftung www.ostseestiftung.de gefördert.

40,00 € bis 70,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Outdoor-Aktivität

Kontakt:

Salzwiesenhof Kloster

Postweg 2
18565  Kloster


Kontakt:

Salzwiesenhof Kloster

Postweg 2
18565  Kloster

info@salzwiesenhof-kloster.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Freitag, 19.05.2017, 09:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf