• LKA-MV: "Sicher im Sattel", © Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
    LKA-MV: "Sicher im Sattel"

"Sicher im Sattel" durch Mecklenburg-Vorpommern

Wer sich in den Fahrradsattel schwingt, stärkt Körper und Seele, schont die Umwelt und spart Geld. Ein alternatives, landschaftsschonendes Verkehrsmittel, ein Transportmittel auf dem Weg zur und bei der Arbeit, ein Sport- und Fitnessgerät für Jedermann und eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen überhaupt - das alles bietet uns das Fahrrad.

"Allzeit gute Fahrt" wünscht die Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern in Zusammenarbeit mit der Provinzial Versicherung allen Radfahrern in der diesjährigen Fahrradsaison.

Der Schutz von Fahrrädern vor Diebstahl und die Verhütung von Unfällen im Straßenverkehr unter Beteiligung von Fahrradfahrern stellen besondere Schwerpunkte in der Arbeit der Landespolizei und der Provinzial Versicherung dar. Die aktuellen statistischen Zahlen zum Diebstahl von Fahrädern und zu Verkehrsunfällen mit Fahrradfahrern sind immer noch bei Weitem zu hoch und erfordern daher eine effektive und umfassende Prävention. Die landesweite Fahrradaktion "Sicher im Sattel" bietet Radfahrern die Möglichkeit, sich und ihr Rad fit für den Verkehr zu machen. Im Mittelpunkt der Aktionstage steht die Sicherheit rund um das Fahrrad, sowohl die Sicherheit im Straßenverkehr als auch der Schutz vor Diebstahl. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste unseres Landes, mit und ohne Fahrrad, sind herzlich eingeladen, an der 2. Veranstaltung der landesweiten Fahrradaktion "Sicher im Sattel".

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Fahrrad vor Diebstahl zu sichern. Im Jahr 2016 wurden 6.169 Fahrräder in Mecklenburg-Vorpommern als gestohlen gemeldet, 2003 waren es noch knapp 16.000 Fälle. Maßgeblichen Anteil an dem seit Jahren anhaltenden Rückgang von Fahrraddiebstählen trägt neben den üblichen Sicherungsmaßnahmen die Codierung von Fahrrädern. So konnten allein im letzten Jahr 3.527 Fahrräder codiert werden.

Mit Panzer- und Bügelschlössern haben es die Diebe schwerer und ein "Gravur-Code" der Polizei schreckt sie zusätzlich ab. Außerdem sollten Fahrräder stets an festen Gegenständen gesichert werden. An den Aktionstagen werden den Besuchern kostenlose Fahrradcodierungen angeboten. Darüber hinaus gibt es vielfältige Informationen zur Sicherheit rund ums Fahrrad und der Radfahrer im Straßenverkehr.

Wie wichtig dieses Thema ist, verdeutlicht ein Blick in die Verkehrsunfallstatistik des letzten Jahres. Im Jahr 2016 verunglückten in Mecklenburg-Vorpommern 1.548 Fahrradfahrer. 1.258 Fahrradfahrer wurden leicht verletzt, 278 schwer und 11 Fahrradfahrer starben bei Verkehrsunfällen.

Ablauf der Eröffnungsveranstaltung "Sicher im Sattel" am 23.06.2017 in Zingst

  • 10:00 Uhr: Beginn/ Eröffnung, Projektvorstellung "Sicher im Sattel"
  • 10:00 - 16:00 Uhr: Fahrradcodierung/ Rahmenprogramm
  • 10:00 - 12.30 Uhr: Rahmenprogramm mit den "LPO-Egerländer"
  • 14:00 - 15:30 Uhr: Landespolizeiorchester
  • 16:00 Uhr: Veranstaltungsende - Moderation und Beschallung: Hartmut Kühl, PR Barth

Fahrradcodierung/ Rahmenprogramm:

  • zwei Teams zur kostenlosen Fahrradcodierung des Landesbereitschaftspolizeiamt M-V und der Polizeiinspektion Stralsund
  • Informationsstand zur Fahrradsicherheit und Gewinnspiel des LKA M-V und der Provinzial Versicherung
  • Fahrradsimulator der Landesverkehrswacht M-V
  • Rauschbrillenparcours der öffentlichen Verkehrswacht Ribnitz–Damgarten
  • Einstellungsstelle mit Berufsberatung der Landespolizei M–V
  • Informationsstand Prävention und Sicherheit an Bahnanlagen durch die Bundespolizei
  • Sehtest und Brillenservice durch Fielmann
  • Informationsstand der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

Eintritt/Preisinformation:

kostenlose Veranstaltung

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Radfahren


Kontakt:

Steigenberger Strandhotel Zingst

Seestraße 60
18374  Zingst


Kontakt:

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

Retgendorfer Straße 9
19067  Rampe


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 13.07.2017, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf