• Systemsprenger, © 24 Bilder Filmagentur
    Systemsprenger

"Systemsprenger" (D 2019)

Wunschfilmkino

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

 

SYSTEMSPRENGER lief im Wettbewerb der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin und wurde dort mit dem Silbernen Bären / Alfred-Bauer-Preis ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche weitere nationale und internationale Festivals und Ehrungen für den Film.

 

Nora Fingscheidt schrieb nach sorgfältiger Recherche über einen Zeitraum von vier Jahren das Drehbuch zu SYSTEMSPRENGER und wurde dafür u.a. mit dem Thomas-Strittmatter-Drehbuchpreis 2017 ausgezeichnet. Sie ist Absolventin der Filmakademie Baden-Württemberg. In ihrem ersten Kinospielfilm erzählt die Regisseurin die Geschichte der neunjährigen Benni, die auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit ihre Mitmenschen zur Verzweiflung treibt. Helena Zengel überzeugt als Benni – zusammen mit einem wunderbaren Ensemble, darunter Albrecht Schuch, Lisa Hagmeister & Gabriela Maria Schmeide.

 

Bei der Recherche und den Drehvorbereitungen zu SYSTEMSPRENGER wurde Nora Fingscheidt von Professor Menno Baumann unterstützt. Die Regisseurin habe „ein sehr ernstes Thema unserer Kinder- und Jugendhilfe aufgegriffen und in seiner Komplexität in Szene gesetzt. ...immer, wenn der Zuschauer glaubt, Hoffnung keimt auf, belehrt uns der Film eines Besseren. Und dieses Kerngefühl, das Helfer und Helferinnen in ihrer Arbeit immer wieder erleben, ist in dem Film eingefangen“, sagt der Professor für Intensivpädagogik.

 

Eintritt: 4 Euro

Karten an der Abendkasse

Eintritt/Preisinformation:

4,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Kino

Kontakt:

Stadtkulturhaus Ribnitz-Damgarten

Am Bleicherberg 1
18311  Ribnitz-Damgarten


Kontakt:

Stadtkulturhaus Ribnitz-Damgarten

Am Bleicherberg 1
18311  Ribnitz-Damgarten

03821 2614
s.griwahn@ribnitz-damgarten.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Dienstag, 10.03.2020, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close