• Perform[d]ance e. V. – Tischgesellschaft, © Perform[d]ance e. V.
    Perform[d]ance e. V. – Tischgesellschaft

Tanztheater – Tischgesellschaft – Perform[d]ance e. V.

Tänzer/innen der Jugendkompanie von Perform[d]ance aus Stralsund bitten zu Tisch – Eine Kooperationsveranstaltung von der Kurverwaltung und dem Kunstmuseum Ahrenshoop im Rahmen der 19. Langen Nacht der Kunst

Die Tänzer/innen der Jugendkompanie von Perform[d]ance aus Stralsund bitten bei der Langen Nacht der Kunst in Ahrenshoop zu Tisch: Tanz ist ihr Ausdrucksmittel. Sie stellen über ihre vielseitige und mitunter akrobatische Bewegungssprache Situationen der Begegnung und Kommunikation her. In all seinen Facetten – vom konspirativen Treffen hin zu fröhlichen Festen – ist der Tisch und die Konstellation der Tischgesellschaft Impuls für Bewegungen, Hebungen und tänzerische Kommunikation. Das Möbelstück Tisch verstehen die Choreographen Stefan Hahn und Dajana Voß, die nun bereits die dritte Inszenierung mit der Jugendkompanie zusammen entwickeln, als einen Ort der Gemeinschaft, an dem gegessen, gelacht, geweint, diskutiert und gestritten werden kann, aber natürlich auch mal auf dem Tisch getanzt wird.

Die jungen Tänzer/innen versammeln sich um, auf und unter dem Tisch. Die Zusammenkunft selbst, die Einnahme von Plätzen und die Anordnung der Tischnachbar/innen als immer wieder neues soziales Gefüge, prägen das am Tisch Stattfindende. Die Performance bedarf keiner klassischen Theatersituation, denn die Grenzen zwischen Publikum und den Tanzenden sind fließend. Auch der Zuschauer kann seine Position verändern und aus verschiedenen Perspektiven das Geschehen verfolgen und vielleicht sogar Teil der Tischgesellschaft werden.

Erste Ausschnitte wurden Anfang Mai im dänischen Roskilde beim SWOP-Festival gezeigt. Die Inszenierung feiert im Oktober Premiere in der Stralsunder Kulturkirche St. Jakobi und macht im Herbst außerdem noch Station im staatlichen Museum Schwerin, beim Tanzfest in Stralsund (24 Stunden Tanz) und beim Zukunftskongress Tafel macht Kultur in Berlin. Zuvor eröffnet die Jugendkompanie jedoch im Haus der Berliner Festspiele mit der Inszenierung BABEL (Choreographie ebenfalls Stefan Hahn und Dajana Voß) das diesjährige Tanztreffen der Jugend. Seit 2001 fördert der Stralsunder Verein Perform[d]ance junge Tanztalente in der Region und setzt sich für die zeitgenössische Tanzkunst ein.

Choreographie: Stefan Hahn und Dajana Voß

Das vollständige Programm und weitere Informationen über die 19. Lange Nacht der Kunst erhalten Sie unter www.ostseebad-ahrenshoop.de.

Eintritt/Preisinformation:

Eintritt mit Fähnchen der 19. Langen Nacht der Kunst: 10 €
Im Preis enthalten sind alle Veranstaltungen im Rahmen der 19. Langen Nacht der Kunst.
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres erhalten freien Eintritt.

Fähnchen erhalten Sie ab dem 10.08.2018 hier:

  • Kurverwaltung Ahrenshoop
  • Veranstaltungsorte der 19. Langen Nacht der Kunst
  • Zimmervermittlungen Meerfischland und Ahrenshooper Ferien
  • Wiese vor der Alten Schule (nur am 18.08.2018)

10,00 €

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Theater & Bühne


Kontakt:

Kunstmuseum Ahrenshoop

Weg zum Hohen Ufer 36
18347  Ahrenshoop


Kontakt:

Kurverwaltung Ahrenshoop

Kirchnersgang 2
18347  Ostseebad Ahrenshoop

+49 (0)38220 666610
info@ostseebad-ahrenshoop.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 18.08.2018, 20:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf