• Marienkino, © Filmbüro MV
    Marienkino

Veranstaltungsreihe: "Marienkino"

All My Loving

Wenn Bruno Backstein Feierabend macht, werden in der mittleren Kapelle des St.-Marien-Kirchturms nun auch Arthaus-Filme, Folgen der beliebten Krimiserie SOKO Wismar oder andere Produktionen mit Bezug zu Wismar gezeigt. In Kooperation mit dem Filmbüro Mecklenburg-Vorpommern präsentiert die Hansestadt Wismar jeweils am letzten Mittwoch des Monats die Veranstaltungsreihe Marienkino.
In der wunderbaren Backsteinkulisse von St. Marien kann jeweils ab 19:00 Uhr bei einem Glas Wein ein schöner Filmabend beginnen. Der Eintritt beträgt 6,00 Euro und 4,00 Euro ermäßigt (Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbeschädigte, Empfänger von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld).
Am 30.10.2019 wird der Film "All My Loving" gezeigt:
All My Loving erzählt die Geschichte von drei Geschwistern. Alle sind an einem Punkt angelangt, an dem sie schnell etwas verändern müssen, bevor die zweite Hälfte ihres Lebens beginnt. Stefan (Lars Eidinger) ist 41 und Pilot. Er lebt in einer großen Wohnung, liebt schnelle Autos und natürlich Frauen. Als sich herausstellt, dass ihn sein nachlassendes Gehör und Probleme mit dem Gleichgewichtssinn arbeitsunfähig machen, klammert er sich verzweifelt an seinen alten Lebensstil: Er schlüpft in seine Pilotenuniform und versucht damit in Hotelbars Frauen kennenzulernen. Außerdem wirft ihn der Besuch seiner Teenager-Tochter Vicky (Matilda Berger), die er mit einer Affäre gezeugt hat, aus der Bahn.
Seine drei Jahre ältere Schwester Julia (Nele Mueller-Stöfen) und ihr Mann kämpfen derweil mit ganz anderen Problemen: Das Paar hat vor einigen Jahren ihren Sohn verloren. Im Italien-Urlaub stolpern die beiden über einen verunglückten Hund und nehmen sich seiner an. Besonders Julia umsorgt den Vierbeiner und setzt alles an seine Genesung sehr zum Leidwesen ihres Mannes.
Nesthäkchen Tobias (Hans Löw) ist 34 und Langzeitstudent. Er ist mit der erfolgreichen Maren (Franziska Hartmann) verheiratet, mit ihr hat er drei Kinder, die es zu versorgen gilt und für Tobias stets als Ausrede herhalten müssen, wenn es um seinen nicht vorhandenen Uniabschluss geht. Zu allem Überfluss verlangen nun auch noch seine älteren Geschwister von ihm, den kranken Vater zu pflegen.
All My Loving feierte seine Weltpremiere 2019 im Rahmen der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlins, wo er in der Sektion Panorama uraufgeführt wurde.
Deutschland 2019, Regie: Edward Berger, Filmlänge: 112 Minuten, FSK 12 Tickets können in der Tourist-Information erworben werden, Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich. Jede Filmvorführung ist auf 50 Personen begrenzt.



Datum:

am Mi, 30.10.2019
um 19:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Kino


Kontakt:

St.-Marien-Kirche Wismar

St.-Marien-Kirchhof
23966  Wismar


Kontakt:

Filmbüro Mecklenburg-Vorpommern

Bürgermeister-Haupt-Straße 51-53
23966  Wismar

+49 3841 618-102
sabine.matthiesen@filmbuero-mv.de


Newsletter abonnieren » like uns auf