• Ein Strömungsmesser wird auf dem namibischen Schelf verankert und wird dort die Meeresströmungen für einige Monate registrieren., © M. Schmidt/IOW
    Ein Strömungsmesser wird auf dem namibischen Schelf verankert und wird dort die Meeresströmungen für einige Monate registrieren.

„Viel Leben mit wenig Sauerstoff – Forschung im Benguela Auftriebsgebiet“ – Vortrag am Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Vortragsreihe "Warnemünder Abende" des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde: Der Physiker und Ozeanograph Dr. Martin Schmidt des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung Warnemünde nimmt sein Publikum mit auf eine Forschungsreise in ein sehr spezielles Meeresgebiet: die Atlantikküste des südlichen Afrikas.

Das Benguela Auftriebsgebiet ist ein besonderes Gebiet der Weltozeane. Es erstreckt sich vom südlichen Angola entlang der Küste Namibias bis vor die Atlantikküste Südafrikas. In Satellitenbildern sehen wir eine gegenüber der Umgebung wesentlich niedrigere Meeresoberflächentemperatur, charakteristisch für ein Auftriebsgebiet in der Passatwindzone. Atmosphäre und tiefere Ozeanschichten sind hier in Kontakt. Das Auftriebsgebiet ist ein wichtiges Element des globalen Wärmehaushalts und trägt zum Austausch klimabestimmender Gase wie Kohlendioxid oder Methan zwischen Ozean und Atmosphäre bei. Viel Phytoplankton im Oberflächenwasser ist Nahrungsgrundlage für ein reichhaltiges Ökosystem, das nicht zuletzt Fischereiflotten aus aller Welt anzieht. Das Benguela Auftriebsgebiet ist aber auch eine sogenannte Sauerstoffminimumzone, die sehr spezielle Lebensformen mit alternativen Formen der Energiegewinnung beherbergt. Als ein deutscher Beitrag zur internationalen Klimaforschung wurden von Wissenschaftlern des IOW mehrere Forschungsreisen in das Benguela Auftriebsgebiet unternommen. Der Physiker und Ozeanograph Dr. Martin Schmidt wird über die interdisziplinäre Arbeit an Bord der Forschungsschiffe und die gewonnenen Erkenntnisse aus diesem spannenden Meeresgebiet berichten.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft, Natur


Kontakt:

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Seestraße 15
18119  Rostock-Warnemünde


Kontakt:

Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Seestraße 15
18119  Rostock-Warnemünde


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 01.08.2019, 18:30 Uhr
Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close