• © NZK-Lehmann

Im Vielklang mit der Natur

Auf dem Klangteppich der Wildnis durch die deutschen Nationalparks. Das Künstlerpaar Frank und Ursula Wendeberg nimmt Sie mit auf eine spannende Reise für Ihre Ohren. Am 15.07.2020 machen die beiden mit ihrem spannenden Vielklang-Projekt auch am Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL Halt. Werden Sie vormittags selbst musikalisch mithilfe des Natur-Klang-Parcours und lauschen Sie abends den Klängen der deutschen Nationalparke beim Vielklang-Konzert.

Vom Otter-Ruf zum Trommel-Groove und wenn das Moos Marimbaphon spielt - Dann sind Sie schon mittendrin im Vielklang-Projekt des Künstlerpaars Frank und Ursula Wendeberg. Zwei Jahre lang haben die beiden typische Geräusche, Tierlaute und Klänge in den 16 Nationalparks Deutschlands eingesammelt. Daraus entstand zum Einen eine einzigartige Umweltbildungsaktion sowie ein klangintensives Konzert.

Am Vormittag steht Ihnen die Möglichkeit offen mit Ohren, Herz und Händen durch die Wildnis aller deutschen Nationalparks zu wandern. Bei dieser akustische und interaktive Umweltbildungsaktion können in drei Durchgängen stets 16 bis 32 Teilnehmer*innen starten. An 16 Hör-Stationen lauschen sie jeweils 6 Minuten lang per Kopfhörer den Soundscapes eines Nationalparks. Habichtskauz und Fischotter aus dem Bayerischen Wald sind ebenso zu hören wie der Unterschied von Ebbe und Flut im Wattenmeer oder die Laubfrösche des Hainich, begleitet von kurzen Informationen und philosophischen Fragen dazu. Dann werden Sie selbst aktiv und vertonen das Gehörte mit Naturmaterial oder Instrument. So lassen Sie Ihr eigenes Geräusch-Konzert aller Nationalparks entstehen.

Am Abend trifft dann Weltmusik auf Natursounds aus allen deutschen Nationalparks. Die gesammelten Soundscapes fließen als Original-Natur-Stimmen in jedes der Musikstücke ein. 16 wurden auf diese Art und Weise komponiert und auf CD eingespielt, für jeden Nationalpark eines. Auf seiner Tour „Im Vielklang mit der Natur. Auf dem Klangteppich der Wildnis“ spielt Frank Wendeberg sie alle in seinem Konzert-Programm.
Singschwäne des Unteren Odertals werden ebenso zu musikalischen Akteuren, wie Geburtshelferkröten aus dem Nationalpark Kellerwald-Edersee. Auch die verschiedenen Windstärken am Harzer Brocken und das Gluckern von Moos aus der Sächsischen Schweiz agieren als Sound-Partner des Musikers. Selbst ein nagender Borkenkäfer bekommt eine Chance als Taktgeber.
Zu diesem Vielklang der Natur spielt er seinen eigenen melodiösen Musik-Stil mit Elementen aus Weltmusik, Klassik und Jazz. Dabei wechselt er zwischen so ungewöhnlichen Instrumenten wie Lithophon, Handpan, Sansula und Marimbaphon. So ist es an den Konzert-Besuchern, zu erlauschen, wo Natur-Geräusche aufhören und Instrumentenklang beginnt.

Eintritt/Preisinformation:

Alle Veranstaltungen im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL sind im Eintrittspreis enthalten.

Erwachsene: 9,50 €

Kinder (6-14 J.): 4,50 €

Familien (2 Erw.+Kinder bis 14 J.): 20,00 €

Gruppenpreise ab 10 Personen

Datum:

am Mi, 15.07.2020
um 10:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Führungen & Touren, Weltmusik, kreatives Gestalten, Natur, Musikland MV


Kontakt:

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Stubbenkammer 2
18546  Sassnitz


Kontakt:

Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Stubbenkammer 2
18546  Sassnitz

+49 38392 661766
info@koenigsstuhl.com


Newsletter abonnieren » like uns auf