• © Fabian Tschoek

"Vogelfrei" Duo Birdhouse Jazz

Jazz zwischen Bach, Brahms & Co

Jazzkenner sind sich einig: Bach war Jazzer! Dass klassische Musik und Jazz sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern ergänzen und bestens miteinander harmonieren können, zeigt das Programm „Vogelfrei – Jazz zwischen Bach, Brahms und Co.“ von Birdhouse Jazz. In diesem greifen Lutz Funke und Carsten Nachtigall den „versteckten Jazz“ in Werken klassischer Interpreten auf, bringen ihn an die Oberfläche und würzen ihn mit eigenen Improvisationen, Arrangements und Kompositionen.


Birdhouse Jazz
Ein Zufall hatte seine Hände im Spiel, als er das erste gemeinsame Konzert von Lutz Funke (große und kleine Saxofone) und Carsten Nachtigall (schwarze und weiße Tasten) mit dem 196. Geburtstag von Adolphe Sax, dem Erfinder des Saxofons, zusammenlegte. Seitdem ist dessen Geburtstag auch gleichzeitig das Jubiläum des Duos „Birdhouse Jazz“, dessen Musiker durch das Verweben spannender Geschichten aus ihren unterschiedlichen musikalischen Wurzeln ihre neue, eigene musikalische Identität schaffen.
Das im Laufe der Jahre gewachsene, auf blindem Vertrauen basierende Zusammenspiel swingt, bluest, beflügelt und überfliegt (Zeit-)Grenzen einfach, ohne an Harmonie und Intensität zu verlieren: Da stehen die Beatles neben einem George Gershwin, während
Wolfgang Amadeus Mozart neben Esbjörn Svensson auf Duke Ellington wartet, der seine ATrain verpasst hat. Aber Birdhouse Jazz schmückt sich nicht nur mit fremden Federn, auch Eigenkompositionen haben ihren festen Platz im Repertoire.
Das Duo zaubert Klänge für Herz und Seele, die das Spektrum der Lebendigkeit von süßmelancholisch bis temperamentvoll-leidenschaftlich, gepaart mit Witz und Charme, voll ausschöpfen. Der Bogen zum Publikum spannt sich dabei durch die erfrischend-muntere
Moderation wie von selbst.
Birdhouse Jazz bringen mit ihren ganz eigenen Interpretationen jeden Hörer zum Strahlen.


Die Musiker
Saxofonist Lutz Funke kann auf eine langjährige Konzerterfahrung in verschiedensten Rock- und Bigbands verweisen und fügt diese mit seinem ideenreichen Spiel geschmackvoll in den Birdhouse-Sound ein. Der Multiinstrumentalist versteht es, groovige Passagen und leise Balladen durch seinen warmen Klang geschickt zu verbinden.
Pianist Carsten Nachtigall webt mit seinem melodiösen, jazzig-bluesigen Sound den harmonischen Klangteppich für das Duo und spielt mal auf akustischen, mal auf elektrischen Instrumenten. Sein facettenreiches Spiel führte ihn bereits auf internationale Konzerttourneen nach Kanada und ins europäische Ausland.

Eintritt/Preisinformation:

Karten unter 038220/80465

Datum:

am Do, 02.09.2021
um 20:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Jazz & Chanson, Klassik, Theater & Bühne

Kontakt:

Fischlandhaus Wustrow

Neue Str. 38
18347  Ostseebad Wustrow


Kontakt:

Kurverwaltung Ostseebad Wustrow

Ernst-Thälmann-Str. 11
18347  Ostseebad Wustrow

038220251
kurverwaltung@ostseebad-wustrow.de


Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close