• Schloss Güstrow, © Schloss Güstrow
    Schloss Güstrow

Vom Leben in der Schlosskammer

Die Wiederentdeckung eines vorweggenommenen ‚Wende-Romans’: Alfred Wellms Morisco.

Buchpräsentation des Hinstorff-Verlages, Rostock Ernst-Jürgen Walberg liest Passagen aus dem Roman.

Inhalt: Andreas Lenk ist ein erfolgreicher Architekt , der eine leitende Funktion
einnimmt, sich fast mühelos zu den Privilegierten hocharbeitet. Er hat eine Frau, bald
zwei Kinder, ist anerkannt. Und wird doch erkennen müssen, dass sein Leben einer
Großbaustelle mit »beschädigtem Gelände« gleicht. Der erstmals 1987 erschienene
Roman geriet trotz seiner literarisch hohen Qualität, trotz einer bewegenden Geschichte,
die jeden angeht, schnell in Vergessenheit. „Morisco“ erzählt über Träume, von denen
sich die Realität immer mehr entfernt. Über Anpassung in große und vermeintlich
unumstößliche Abläufe. Ein fast 30 Jahre junger Roman, der nichts an Aktualität
eingebüßt hat.


Der Autor, Alfred Wellm, 1927–2001, schrieb Romane, Kinder- und Jugendbücher.
Bekannt wurde er v.a. durch „Pause für Wanzka oder Die Reise nach Descansar“. Wellm
erhielt u.a. den Heinrich-Mann-Preis.

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Literatur


Kontakt:

Schloss Güstrow

Franz-Parr-Platz 1
18273  Güstrow


Kontakt:

Schloss Güstrow

Franz-Parr-Platz 1
18273  Güstrow

+49 3843 7520
info@schloss-guestrow.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Samstag, 29.04.2017, 14:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf