• Taucher vom Verein Unterwasserarchäologie Mecklenburg-Vorpommern arbeiten am "Arkonawrack". (Foto: Klaus Andrews)
    Taucher vom Verein Unterwasserarchäologie Mecklenburg-Vorpommern arbeiten am "Arkonawrack". (Foto: Klaus Andrews)

Vortrag: Das Wrack der russischen Brigg DISPATCH vor Arkona (Egbert Lemcke und Dr. Thomas Förster)

Im Oktober 1805 segelte ein russischer Flottenverband westwärts auf die Insel Rügen zu. An Bord befanden sich Truppen, die Napoleons Vordringen in Europa stoppen sollten.

Eines der Schiffe, die Brigg DISPATCH, strandete bei stürmischer See vor Arkona. An Bord war u. a. der Befehlshaber der Flotte Gawriil A. Sarytschew, ein bekannter Hydrograph und Forschungsreisender. Über 200 Jahre später forschen Marinehistorischer Egbert Lemcke und Unterwasserarchäologe Dr. Thomas Förster unter Wasser und Archiven zu Wrack und Besatzung.

Eintritt: 3,00 Euro pro Person (Abendkasse)

Eintritt frei für Mitglieder des Fördervereins Deutsches Meeresmuseum e. V.

Datum:

am Mo, 17.09.2018
um 19:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

NAUTINEUM Dänholm

Zum Kleinen Dänholm
18439  Stralsund


Kontakt:

NAUTINEUM Dänholm

Zum Kleinen Dänholm
18439  Stralsund

03831 2650210
info@meeresmuseum.de


Newsletter abonnieren » like uns auf