• Foto: Meschede, Savigny, © Foto: Meschede, Savigny
    Foto: Meschede, Savigny

Vulkanismus aus geologischer und atmosphärenphysikalischer Perspektive: Ursachen und Auswirkungen

Eröffnung der Vortragsreihe "Vulkanismus - Ursachen, Prozesse, Folgen" mit Professor Dr. Martin Meschede und Professor Dr. Christian von Savigny (Greifswald)

 

Vulkane sind auf der Erde nicht gleichmäßig verteilt, sondern konzentrieren sich entlang bestimmter Zonen. In dem Vortrag soll auf die Ursachen des Vulkanismus und seinen Zusammenhang mit plattentektonischen Prozessen sowie auf unterschiedliche Ausprägungen vulkanischer Erscheinungen eingegangen werden. Vulkanismus stellt außerdem eine der wichtigsten Ursachen für die natürliche Variabilität des Erdklimas dar. Anhand aktueller und historischer Beispiele wird ein Überblick über Auswirkungen von Vulkanausbrüchen auf Atmosphäre und Klima gegeben werden.

Martin Meschede hat an den Universitäten Hannover, München und Tübingen Geologie studiert. Er promovierte 1986 an der Universität Tübingen und habilitierte sich dort 1994. Seit 2001 ist er Professor für Regionale und Strukturgeologie an der Universität Greifswald.

Christian von Savigny hat an den Universitäten Tübingen, Heidelberg und an der York University (Toronto) Physik und Atmosphärenwissenschaften studiert. Er promovierte 2002 an der York University, habilitierte sich 2009 an der Universität Bremen in Experimentalphysik und ist seit 2012 Professor für Umweltphysik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

In der öffentlichen und mit international renommierten Wissenschaftlern und Experten besetzten Vortragsreihe „VULKANISMUS - Ursachen, Prozesse, Folgen“ werden Ursachen und Auswirkungen von Vulkanismus vorgestellt, beschrieben und diskutiert. Sie richtet sich insbesondere an Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Vortragsreihe wird veranstaltet vom Lehrstuhl für Geologie und vom Lehrstuhl für Umweltphysik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald sowie vom Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. Sie setzt Kooperationen fort, in deren Rahmen bereits zahlreiche Vorträge und Vortragsreihen zu Themen aus den Forschungsfeldern Technik, Umwelt, und Klima veranstaltet wurden, unter anderem zu Fakten, Fiktionen und Folgen des Klimawandels.

Die Vortragsreihe wird gefördert von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Essen. Das Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald ist eine wissenschaftlich unabhängige Einrichtung in der Trägerschaft der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald.

Moderation: Dr. Christian Suhm

 

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Baderstraße 1
17489  Greifswald


Kontakt:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Martin-Luther-Straße 14
17489  Greifswald

+49 (0)3834 8619019
info@wiko-greifswald.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 24.04.2017, 18:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf