• Kasematten einer Küstenbatterie, © Tommy Jark
    Kasematten einer Küstenbatterie

Wandertour Sperrwerk Drigge

Für die Großfestung Stralsund war die Halbinsel Drigge eine Schlüsselposition. Mit Hilfe einer Sperrfestung sollte der Ort gesichert werden. Erleben Sie eine Tour zu den eindrucksvollen Resten dieser Werkes.

Schon die Dänen wussten die Halbinsel Drigge im 17. Jahrhundert zu schätzen und bauten dort erste Schanzen. Ab 1815 baute Preußen diese aus und errichtete über Jahrzehnte immer mehr und stärkere Festungswerke, um die Südzufahrt zum Marinehafen zu schützen. Die schmalste Stelle der Halbinsel wurde durch ein Sperrwerk gesichert, dessen Mitte heute durch Kiesabbau zerstört ist. Die rechte Flanke mit Graben und Wall wird die erste Station unserer Tour sein. Flankierend wurden kleinere Redouten angelegt, von denen noch eine erhalten ist. Diese können wir nur zu Fuß erreichen; für den Weg dahin bedarf es fester Schuhe und etwas Ausdauer.
Nach 1870 wurde als krönender Abschluss eine Küstenbatterie errichtet, die mit schwerer Artillerie und Seeminen feindliche Schiffe aufhalten sollte. Noch heute kann man die Reste und ihre optimale Lage gut erkennen. Dies wird unser finaler Anlaufpunkt sein. Dann, nach ca. 2 h, geht es wieder zurück zum Treffpunkt. Dieser liegt bei einem kleinen Parkplatz noch vor dem eigentlichen Ort Drigge, auf der rechten Straßenseite kurz hinter einer Anhöhe. Der Preis beträgt für Erwachsene 10 €, für Kinder ab 6 J., Azubis und Studierende 5 €.

Datum:

vom 16.07. bis 10.09.


Veranstaltungskategorie:

Führungen & Touren, Outdoor-Aktivität


Die nächsten 2 Termine:

  • Montag, 13.08.2018, 10:00 Uhr
  • Montag, 10.09.2018, 10:00 Uhr
alle weiteren Termine anzeigen »

Kontakt:

Sperrwerk Drigge

18574  Gustow


Kontakt:

Festungstouren MV

Heinrich-Tessenow-Straße 5
18146  Rostock

+49 15785922991
info@festungstouren-mv.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 13.08.2018, 10:00 Uhr
  • Montag, 10.09.2018, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf