• Landscape with Saint Jerome, © Ölgemälde von Joachim Patinir (Ausschnitt), 1516/17
    Landscape with Saint Jerome

„Wer nicht in die Wildnis kann, verwildert in den Städten.“ Entgrenzte Stadt in begrenzter Landschaft

Bildervortrag mit Prof. em. Peter Degen | Architekt, Eintritt: 8 Euro

Die heute gängigen Theorien zur Stadtentwicklung stellen den gegenwärtigen Landfraß der Stadt als unaufhaltsam dar. Ist das Verschwinden der Landschaft angesichts der Flächendynamik der Stadt ein «Naturgesetz» oder ist die Duldung eher einer veränderten Wahrnehmung der Landschaft geschuldet? Ist die offene Stadt eine tatsächlich gelebte Realität oder, anders gefragt, kann der Mensch ohne Grenzen leben?

Wir untersuchen die Wahrnehmung der Landschaft im Laufe der jüngsten Menschheitsgeschichte. Wir beobachten die Transformation des Phänomens «Grenze» vom stadtumfassenden Bering zurück ins private Haus. Und wir spüren dem Prozess der Domestizierung der Landschaft bis hin zu deren Vernichtung nach.

These ist ein Spruch des Wissenschaftsjournalisten Florian Aigner:
«Wer nicht in die Wildnis kann, verwildert in den Städten.»

Prof. em. Peter Degen | Architekt | Bern

Datum:

- leider schon vorbei -


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Festsaal im Wulflamhaus

Alter Markt 5
18439  Stralsund


Kontakt:

Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

Kleiner Diebsteig 21
18439  Stralsund

00493831289379
AngelaPfennig@gmx.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Montag, 04.06.2018, 17:30 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf