• Windros-Seminar - Instrumenten- und Ensemble-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, © Historische Aufnahme
    Windros-Seminar - Instrumenten- und Ensemble-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Ernst Poets (links), Ralf Gehler (2.v.links), Vivien Zeller (rechts) spielen gern auch zum Tanz im Zentrum für Traditionelle Musik im Mueßer Kinningshus, © Fred-Ingo Pahl
    Ernst Poets (links), Ralf Gehler (2.v.links), Vivien Zeller (rechts) spielen gern auch zum Tanz im Zentrum für Traditionelle Musik im Mueßer Kinningshus

Windros-Seminar für traditionelle Musik

Ralf Gehler vom Zentrum für Traditionelle Musik am Freilichtmuseum Schwerin-Mueß und weitere langjährige professionelle Musiker veranstalten am letzten Märzwochenende ein Seminar für Musiker im Bereich der Traditionellen Musik. Interessierte können vom 28. bis 31. März in Instrumenten- und Ensemble-Kursen von erfahrenen Musikern eine ganze Menge über Instrumente, Arrangieren, Improvisieren, Grooven und Vieles mehr lernen. Tagsüber finden die Kurse statt. Zu den gemeinsamen Sessionabenden sind auch Gastmusiker, Tänzerinnen und Tänzer im Mueßer Kinningshus willkommen.

Willkommen sind alle Instrumente und ihre Spieler! Geeignet sind die Kurse auch ideal für Musikerinnnen und Musiker, die im Ensemble Tanzmusik machen wollen.
Die schöne Lage des Freilichtmuseums Schwerin-Mueß am Stadtrand Schwerins und am Südufer des Schweriner Sees scheint geeignet, um sich ein Wochenende lang intensiv der traditionellen Musik zu widmen. In unmittelbarer Nähe (über die Straße) liegt das AWO-Feriendorf mit günstigen Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten.

Folgende Kurse und Dozenten können die Teilnehmer erwarten :
1) Dudelsack halbgeschlossen - mit KRISTINA KÜNZEL
Habt Ihr Lust auf mehrstimmige Dudelsackmusik? Dann möchte ich Euch einladen, aus verschiedenen Tanzmusikquellen quer durch Europa, vom 17. Jahrhundert bis zur Neuzeit, mehrstimmig zu spielen. Neben bereits vorgegebenen zweiten oder dritten Stimmen werden wir uns auch damit beschäftigen, wie man eine zweite Stimme entwickelt. Technik und Verzierungen werden ebenfalls eine Rolle spielen. So hat nach dem Kurs jeder Teilnehmer genug Ideen, um sein eigenes (Session-)Spiel variationsreicher zu gestalten.
Der Kurs richtet sich an schon fortgeschrittene Spieler. Dudelsäcke in G/C sind gefragt und wer hat, bringt auch bitte tiefe D oder C-Säcke mit, damit wir in den vollen Genuss der Mehrstimmigkeit kommen.

2) Das diatonische Akkordeon – leicht und groovig für Einsteiger und etwas Fortgeschrittene -  mit JAN BUDWEIS
So eine kleine Kiste und da steckt so viel drin. Und genau damit wollen wir uns im Kurs beschäftigen. Anhand von einfachen und schönen Stücken verschiedener Rhythmen aus dem Bal-folk-Repertoire erlernen wir eine gute Balgführung und die Koordination beider Hände. Wir werden die vielfältigen Bewegungsabläufe beim Spiel analysieren und uns bewusst machen, um uns mit dem Instrument wohl zu fühlen und Spaß beim Üben und Musizieren zu haben. Und es wird einen Ausblick geben, wie Ihr nach den ersten Schritten motiviert autodidaktisch weiterüben könnt.
Instrumente: diatonische Instrumente in G/C-Stimmung jeglicher Bauart und Knopfbelegung
Voraussetzung: Der Kurs richtet sich an Einsteiger ebenso wie an leicht Fortgeschrittene. Notenkenntnisse sind manchmal hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Auf verschiedene Spiel-Niveaus wird im Kurs individuell eingegangen.

3) Jazzharmonik im Folk – geht das? - mit ERNST POETS
Der Kurs wendet sich an alle, die zwar mit der Dur-Moll Harmonik umgehen können, sich aber noch nicht mit Vierklängen und der sogenannten funktionalen Jazzharmonik beschäftigt haben. Nach welchem Prinzip verlaufen typische jazzharmonische Akkordfolgen? Wo und wie kann man sie einsetzen, wo passen sie eher nicht?
Es soll also nicht darum gehen, traditionelle Musik auf Teufel komm raus zu „verjazzen“, sondern darum, die Möglichkeiten der Harmonisierung zu erweitern. Wir wollen versuchen, neben der nötigen Theorie, anhand unterschiedlicher Melodien, harmonisch zu experimentieren.
Notenkenntnis und eine sichere Kenntnis der einfachen Dreiklangs-Harmonik sind Voraussetzung für den Kurs. Melodie- und Harmonie-Instrumente sind gleichermaßen willkommen. Bringt Notenpapier und Stifte mit.

4) „Der Rhythmus wo jeder mit muss“- Rhythmik und Harmonisierung für Zupfinstrumente im Folk - mit WOLFGANG MEYERING
Man kennt das vom modernen Irish Folk, Skandinavischer Folkmusik oder Stilen aus Nordamerika. Gitarre, Bouzouki, Mandola oder Mandoline spielen einen rockigen, treibenden Rhythmus (auch Groove genannt) und spannende Harmonisierungen auf denen sich die Melodie Instrumente austoben können. Solche Strukturen gibt es in jeder Art der Europäischen Folkmusik. Wie so etwas auf Zupfinstrumenten wie Gitarre, Bouzouki, Mandola oder Mandoline 
funktioniert, darum geht es in diesem Kurs. Mit Melodien und rhythmischen Varianten von Harmonien wollen wir verschiedene Begleittechniken erkunden.

5) Tanzmusik Ensemble mit Schwerpunkt Improvisation und Variation - mit VIVIEN ZELLER
Tanzmusik muss in die Beine gehen, muss „grooven“, muss reißerisch und spannend sein und die Tänzer aufs Parket locken.
Da braucht es etwas mehr, als nur die relativ einfachen Melodie zu spielen. Tanzgroove und kreatives Spielen – heißen die Zauberworte. Gerade der moderne Balfolk hat der Improvisation weit die Tore geöffnet. Poppige Arrangements, improvisierte 2. Stimmen, spannende Harmonien und Soloteile beeindrucken uns bei modernen jungen Bands und wie es geht, zeigt euch Vivien Zeller. Bekannt aus Gruppen wie Malbrook, TradTöchter und Sunday Jam, teilt Vivien ihr umfangreiches Wissen mit euch und führt euch gekonnt mit einfachen Aufgaben zum eigenen Solo oder entwickelt mit euch spannende Arrangements zu einfachen Melodien. Voraussetzung zur Teilnahme ist eine gewisse Spielpraxis auf deinem Instrument, möglichst auch schon erste Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen, gleich ob Anfänger oder Profi, jung oder alt. Notenkenntnis sind nicht notwendig, sondern Experimentierfreude und die Bereitschaft, Neues und vielleicht Unerwartetes und Ungehörtes zu probieren!

"DU MÖCHTEST GERNE MITMACHEN? - DANN LIES HIER WEITER!"
Die gesamte Kursgebühr beträgt 120 Euro für alle Tage. Alle Kurse sind auch einzeln buchbar: für Freitag (60 EURO), Samstag (60 EURO) und Sonntag (25 EURO) . Der Freitag und der Samstag haben 5 Seminarstunden, der Sonntag 2,5 Stunden. Ihr seid dann angemeldet, wenn Ihr einen Betrag auf das Konto des Klöndör e.V. (siehe unten) überwiesen habt UND Euch bei Ralf Gehler (siehe unten) meldet. Sollte der Kurs nicht stattfinden, bekommt Ihr umgehend Euer Geld zurück. Doch das wollen wir nicht hoffen.

Hier die Kontonummer:
Klöndör e.V.
DE89 1405 2000 0301 0093 50
NOLADE21LWL
Verwendungszweck: Windros-Seminar

Bitte teilt unter ralf.gehler@freenet.de mit, dass Ihr das Geld überwiesen habt, und welche Kurse und Zeiten Ihr belegen möchtet. Solltet Ihr plötzlich schon nach dem Bezahlen keine Lust oder Zeit mehr haben, könnt Ihr bis zum 28. Februar 2019 einfach absagen. Danach können wir die Gebühr nicht zurücksenden.

Habt Ihr Fragen irgendwelcher Art, dann meldet Euch bei:
Ralf Gehler
Zentrum für Traditionelle Musik am Museum für Volkskunde Schwerin-Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 13
19063 Schwerin
ralf.gehler@freenet.de
01735247793

ESSEN UND SCHLAFEN:
Die Unterbringung ist im AWO – Feriendorf Schwerin Mueß möglich und ist in der Kursgebühr nicht enthalten. Nachdem Ihr unsere Bestätigung erhalten habt, dass der Kurs stattfindet, meldet Euch bitte im Feriendorf an, falls Ihr keine andere Unterkunft habt oder wünscht. Hier die Adresse:
AWO –Feriendorf Schwerin-Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 6
19063 Schwerin
Tel. 03 85 / 208 460
www.feriendorf-muess.de

ABLAUF:
Donnerstag 28. März 2019
Anreise und Abendbrot
Sessionabend mit Tanz und Musik 

Freitag 29. März 2019
10.00 –12.00 Uhr Kurse
12.00 – 14.00 Uhr Mittag
14.00 – 16.00 Uhr Kurse
16.00 – 17.00 Uhr Kaffeetrinken
17.00 – 18.00 Uhr Kurse 
im Anschluss Abendessen, Session mit Tanz

Samstag 30. März 2019
10.00 –12.00 Uhr Kurse
12.00 – 14.00 Uhr Mittag
14.00 – 16.00 Uhr Kurse
16.00 – 17.00 Uhr Kaffeetrinken
17.00 – 18.00 Uhr Kurse
im Anschluss Abendessen, Session mit Tanz

Sonntag 31. März 2019
10.00 –12.30 Uhr Kurse
12.00 – 14.00 Uhr Mittag und Abreise

Datum:

vom 28.03. bis 31.03.


Veranstaltungskategorie:

Jazz & Chanson, Weltmusik, Schlager & Volksmusik, Tanz,Party & Disco, Vortrag & Wissenschaft, Niederdeutsches Brauchtum & Folklore


Die nächsten 3 Termine:

  • Donnerstag, 28.03.2019, 16:00 Uhr
  • Freitag, 29.03.2019, 10:00 Uhr
  • Samstag, 30.03.2019, 10:00 Uhr
alle weiteren Termine anzeigen »

Kontakt:

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063  Schwerin - Mueß


Kontakt:

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

Alte Crivitzer Landstraße 13
19063  Schwerin

0385208410
freilichtmuseum@schwerin.de


Alle Veranstaltungstermine

  • Donnerstag, 28.03.2019, 16:00 Uhr
  • Freitag, 29.03.2019, 10:00 Uhr
  • Samstag, 30.03.2019, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 31.03.2019, 10:00 Uhr
Newsletter abonnieren » like uns auf