• a8_dm_245_planetarium_2
    a8_dm_245_planetarium_2

Woher kommt der Weihnachtsstern?

Man stelle sich vor, dass die Leute vor 2 Jahrtausenden plötzlich etwas am Himmel sahen, dass sie veranlasste mal eben gut 1000 km durch die Wüste zu laufen. Das ist nämlich eine der Tatsachen hinter der Geschichte von den heiligen drei Königen. Was aber sahen sie und was ließ sie denken, dass es sich dabei um einen Wegweiser zum Geburtsort des Sohnes Gottes handelt?

Antworten hierauf können wir heute recht gut mit unserem astronomischen Wissen bieten. Sicher ist auch, dass jedes Jahr im Dezember die Diskussion um den Stern von Bethlehem in vielen astronomischen Einrichtungen weiter geführt wird. Wir wollen deswegen gemeinsam diese Kultur der Adventszeit fortsetzen und erforschen, welche Objekte wir in der Weihnachtszeit des Jahres 2021 in Norddeutschland am Sternenhimmel wirklich sehen können.
Nach dieser Einführung, mit dem Wissen, was alles im Dezember an unserem Sternenhimmel zu finden ist, folgt eine Erörterung, was vor ca. 2000 Jahren zum Mythos des Weihnachtssterns von Bethlehem hätte führen können. Auch der Stern auf dem Christbaum soll nicht zu kurz kommen. Aber dieser ist gar nicht so alt, wie wir immer denken. Anschließend wird zu einer Wanderung über den Dezember-Sternenhimmel eingeladen. Eine solche Wanderung am Planetariumshimmel ist bei jeder Witterung möglich, da wir natürlich nur unsere Augen wandern lassen. Auf der Sternenwarte kann bei gutem Wetter, nach der Veranstaltung, der Sternenhimmel beobachtet werden.

Eintritt/Preisinformation:

2,00 € bis 4,00 €

Datum:

am Fr, 17.12.2021
um 19:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:

Vortrag & Wissenschaft


Kontakt:

Astronomiestation Demmin: Planetarium und Sternwarte

An den Tannen
17109  Demmin


Kontakt:

Astronomiestation Demmin: Planetarium und Sternwarte

An den Tannen
17109  Demmin

+49 (0)3998 2097714
info@planetarium-demmin.de


Newsletter abonnieren like uns auf
Gefördert durch: close